MÄNNER 2 KREISLIGA A – Heimniederlage im Derby gegen den TV Mosbach 2

Geschrieben von Paul Rohmann

Nach einer starken Leistung im Spiel gegen den ehemaligen Tabellenführer TSV Weinsberg 3 wollte die Truppe um Betreuer Uwe Kirchgessner   sich einen weiteren Sieg und 2 weitere Punkte sichern , besonders gegen die  alt bekannten Nachbarn aus Mosbach.  Leider musste man auf Konstantin Müller und Julian Schuhmann verzichten und so konnten die Buchener mit keiner vollen Bank rechnen, jedoch war Matthias Klein früher aus Amerika heimgereist um seine Mannschaft zu unterstützen.

 Da man aber mehr wichtige Verstärkung brauchen würde zog auch Boris Schulze wieder ein grün –weißes Trikot an. Letztendlich ging man mit einem 10 Mann starken Kader in die Partie und hatte genügend Wechseloptionen.

Leider begann die Mannschaft des TSV das Spiel genauso wie man es nicht tun sollte. Man verschlief die ersten 10 Minuten und so stand es wegen Abwehrfehlern und langsamen Rückzugsverhalten 0:5. Durch technische Fehler, unsicheres Passspiel und überhastete Abschlüsse im Angriff konnten die Gäste aus Mosbach ihren Vorsprung auf 12 Tore weiter ausbauen. Den Buchenern gelangen im Gegenzug nur 4 erfolgreiche Torwürfe in 20 Minuten. Um seine Jungs aufzurütteln nahm Uwe Kirchgessner dann eine Auszeit um ihnen klarzumachen das man endlich aufwachen und in den eigenen, vertrauten Spielfluss zurückfinden sollte um hier als Sieger aus der Halle zu gehen. Die Mannschaft des TSV versuchte Ruhe und Struktur in ihr Spiel zu bringen und es gelangen gute Aktionen, aber man ging trotzdem mit  9 Toren Rückstand (7:16) in die Halbzeitpause.

Das Team hatte noch lange nicht aufgegeben  denn man wusste aus dem Spiel gegen Hohenlohe 3 in Pfedelbach, dass selbst ein 11-Tore-Rückstand noch aufzuholen ist.  Durch wichtige Tore von Schulze, Müller und Klein konnte man sich wieder ins Spiel zurückkämpfen und den Abstand zu den Gästen bis zur 40. Minute auf 14:21 verkürzen. Die Aufholjagd war durch eine besser strukturierte Abwehr und druckvolleres Angriffsspiel nicht aufzuhalten, doch trotzdem bekam man die Mosbacher immer noch nicht richtig in den Griff.  Scholl am Kreis und Dietrich und Schulze im Rückraum konnten durch schnelle Tore den Spielstand auf 17:23 verkürzen. In der 55. Minute schafften die Buchener es durch eine Zeitstrafe für die Gäste sogar auf 3 Tore (21:24) heranzukommen. Zwei Minuten später bekam dann leider der TSV eine 2-Minuten-Zeitstrafe und so war man die letzten Spielminuten gezwungen in Unterzahl sein Bestes zu geben. Leider konnte man die Aufholjagd nicht bis zum Spielende erfolgreich zu Ende führen und musste sich 22:26 geschlagen geben.

Die 2. Mannschaft hat aus dieser Niederlage einiges  gelernt und man hat gesehen dass Wille und Kampfgeist im Handball einiges  möglich machen . Diesen Willen und die Konzentration von der ersten Minute an abzurufen ist die Aufgabe die das Team bis zum nächsten Spiel in Bad Rappenau meistern muss, um 2 weitere wichtige Punkte zu gewinnen.

Es spielten: David Djapa (Tor), Hendrik Henn (Tor), Julian Ries, Nicolas Müller (3), Michael Scholl (4),  Matthias Klein (5), Paul Rohmann (2), Boris Schulze (2), Christoph Kleinert (1), Fabian Bonn, Marius Dietrich (5), Niklas Thiele