Männer 2: Vermeidbare Niederlage gegen Bad Rappenau

Geschrieben von Christoph Kleinert

23:26 Niederlage in Bad Rappenau – In zwei Wochen gegen Tabellenletzter HC Bad Wimpfen 2

Am 31. Oktober stand für die zweite Mannschaft des TSV Buchen das Auswärtsspiel beim Aufsteiger aus Bad Rappenau im Spielkalender. Man rechnete sich Seitens der Buchener durchaus Chance gegen die punktgleichen Gastgeber aus Bad Rappenau aus und man wollte diesmal nicht die erste Halbzeit verschlafen, wie vergangene Woche gegen den TV Mosbach.

Dies gelang jedoch nicht unbedingt vom Start an war der heimische Turnverein die wachere Mannschaft, während man auf buchener Seite noch mit dem ungewohnt klebenden Spielgerät kämpft, gelang es den Wölfen aus Bad Rappenau zweimal einzunetzen. Nachdem man im Laufe der Zeit immer besser ins Spiel fand und sich die Abwehr auf die Heimmannschaft eingestellt hat gelang es Mitte der ersten Spielhälfte sich ein kleines Polster von vier Toren auf 8:4 aufzubauen. Jedoch konnte man diese Polster durch technische und individuelle Fehler sowohl in der Offensive als auch in der Defensive nicht halten und so ging es bei dem Spielstand von 12:11 für die Buchener in die Kabinen.

Diese Fehler die in der ersten Halbzeit den Vorsprung zusammenschrumpften wollt man in der zweiten Spielhälfte unbedingt abstellen. Gleich im ersten Angriff dieser Hälfte konnte man die Führung auf 13:11 ausbauen, jedoch sollte dies die letzte zwei Toreführung für die Buchener sein. Die zweite Spielhälfte entwickelt sich nicht wie gewünscht. So gelang es im Angriff nicht durch strukturierte und schnelles Spiel zum Torerfolg zukommen und in der Abwehr konnten die „Wölfe“ eins um andere mal einfache Tor vom Kreis aus erzielen. Somit gestaltete sich ein knappes Spiel wo sich keine der Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Bis zur 49. Spielminute wo des dem TV aus Bad Rappenau gelang auf zwei Tore davon zuziehen. Auch eine durch die Buchener Betreuer Stockert und Kirchgeßner einbestellte Auszeit änderte diesen Spielverlauf nicht und die Bad Rappenauer konnte in der 51 Minute gar mit vier Tore davon ziehen. Der Anschlusstreffer in der 55 Minute zum 24:22 von Marius Dietrich machte den Jungs aus Buchen noch Hoffnung, jedoch gelang es danach nicht in drei Minuten das Tor zu erzielen und so konnte in der 58 Minute die „Wölfe“ zur Vorentscheidung zum 25:22 einnetzen.  Diese Distanz blieb auch beim Endergebnis von 23:26 bestehen.

Die nächste Woche ist Spielfrei und man wird unter der Woche im Training hart arbeiten müssen um am 14.11 beim bislang sieglosen Tabellenschlusslicht HC Bad Wimpfen die Punkte nach Buchen entführen zu können. Den eins ist sicher auch die Stauferstädter haben die Punkte nicht zu verschenken!

Es spielten: Djapa, Henn (beide Tor), Röckel (2), Ries, Schuhmann, N. Müller (5), Scholl (2), Klein (1), Rohmann (5/3), K. Müller, Kleinert (2), Bonn, Dietrich (6), Thiele