Frauen: Buchen weiter auf Erfolgsspur

Am vergangenen Samstag war es in der Sport-und Spielhalle wieder soweit. Es stand das nächste Heimspiel der Buchener Handball Damen auf dem Programm. Um 18 Uhr pfiff der Schiedsrichter  die Partie an, und noch bevor die erste Spielminute vollendet war, brachte Paula Schurz die Gastgeberinnen in Führung. In den darauf folgenden Minuten entwickelte sich ein  Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Mannschaften, in denen sich keines der Teams richtig absetzten konnte.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit nahm Trainer Mathias Grollmuss seine Auszeit, um den Mädels noch einmal Spielabläufe für die letzten Minuten der 1. Halbzeit mitzugeben. Man verlor jedoch im Angriff den Ball und die Gegnerinnen konnten sich durch ein schnelles Tor mit einer 7:8 Führung in die Halbzeitpause verabschieden.

Die Ansprache von Trainer M. Grollmuss in der Halbzeit war durchweg aufbauend für die Mannschaft. Er machte sie auf Kleinigkeiten aufmerksam , die in der zweiten Spielhälfte vermieden werden sollten, forderte seine Spielerinnen auf, die Spielabläufe nun konzentrierter und konsequenter durch zuspielen  und weckte so den Kampfgeist wieder.

Nach der 10-minütigen Pause kam die Heimmannschaft wie ausgewechselt aus der Kabine, und man startete mit einem 5:0-Lauf bis zur 45. min. Erst in der 48. min konnten die Gegnerinnen aus Willsbach den ersten Treffer für Halbzeit 2 markieren. Es sollten auch nur noch 3 weitere folgen. Dadurch ließ man sich aber auf Seiten der Buchenerinnen nicht verunsichern und spielte weiterhin sehr konzentriert. Als der Schiedsrichter nach 60 Minuten das Spiel abpfiff, konnte man sich auf Seiten der Heimmannschaft freuen, denn die 2 Punkte blieben zu Hause.

Am kommenden Wochenende haben die Damen eine kurze Verschnaufpause, bevor es am 22.11. um 14 Uhr erneut in eigener Halle gegen die SG Böckingen-Leingarten geht.