Verdiente Niederlage gegen die SG Bad Mergentheim

Geschrieben von Michael Scholl

Am Sonntag, den 29.11.2015 stand ein weiteres schweres Auswärtsspiel der Männer 2 des TSV Buchen auf dem Programm. Es ging zum Aufsteiger nach Bad Mergentheim. Den Taubertalern gelang nach dem Aufstieg in die Kreisklasse A ein guter Start in die Runde und so befinden sich diese im gesichertem Mittelfeld der Tabelle. Der TSV Buchen 2 reiste als Tabellenschlusslicht, jedoch mit einer gut gefüllten Bank nach Bad Mergentheim. Auf dieser nahmen in dieser Saison auch erstmals der wieder genesende Hendrik Nirmaier und Max Schäfer platz.

Die Ausgangslage war klar. Man wollte jedoch dagegen halten und den Mannen um Erik Hiob so lange wie möglich Paroli bieten. Dieses Vorhaben ging allerdings gründlich daneben. Denn bereits nach gespielten 8 Minuten stand es 0:5 aus Sicht des TSV. Auch die Auszeit durch Heiko Stockert brachte nicht den gewünschten Erfolg und so schlossen die Bad Mergentheimer ein nach dem anderen Angriff erfolgreich im Gehäuse des TSV ab. Die Gegenangriffe des TSV verpufften an der gut sortierten Abwehr, oder am gut aufgelegten Michael Spannenberg im Gehäuse der SG. Erst nach gespielten 18 (!) Minuten gelang dem TSV der erste Treffer der Partie durch Matthias Klein zum 1:10. Bis zur Halbzeit änderte sich im Spiel der Reserve des TSV Buchen nicht viel. Die Abschlüsse im Angriff wurden zu überhastet weggeworfen, die Spielzüge wurde nicht konsequent zu Ende gespielt und die Abwehr war zu harmlos gegen die körperlich überlegenen Hausherren. So stand es zur Halbzeit 16:2 für die SG Bad Mergentheim. In der Halbzeit fand Heiko Stockert deutliche Worte, denn das die ersten 30 Minuten nicht viel mit Handball zu tun hatten, zeigte sich ganz deutlich an der Anzeigetafel. Die Marschroute für die zweite Halbzeit war Schadensbegrenzung, denn an einen Sieg glaube selbst der größte Optimist nicht mehr. Nach der deutlichen Ansprache durch Stockert zeige sich die Mannschaft konzentriert und versuchte die Vorgaben von Stockert auf die Platte zu bringen. Dies gelang in Ansätzen auch besser wie in der ersten Halbzeit so dass sich die Bad Mergentheimer nicht weiter absetzen konnten. Der Spielstand ging von 18:5 nach 37 Minuten über 24:10 nach 51 Minuten bis zum Endstand von 24:14 nach 60 Minuten. Dass der Sieg für die Hausherren nicht noch deutlicher ausfiel lag auch an dem gut aufgelegten Torhüterduo des TSV von Fabi Nirmaier und Felix Bleifuß.

Die Mannschaft möchte am kommenden Wochenende in der heimischen Halle gegen die SG Heuchelberg 2 den zweiten Saisonsieg feiern. Dabei freut sie sich auf zahlreiche Unterstützung der Buchener. Anwurf ist um 18:00 Uhr.

Es spielten: Fabian Nirmaier (Tor), Felix Bleifuß (Tor), Hendrik Nirmaier (1), Julian Ries, Julian Schuhmann (2), Nicolas Müller (1), Michael Scholl (3), Matthias Klein (4), Paul Rohmann, Konstantin Müller, Christoph Kleinert, Marius Dietrich (3), Niklas Thiele und Max Schäfer.