Statement in Weinsberg

Historischer Auswärtssieg in der Weibertreuhalle – Hart erarbeitete Punkte vor Faschenacht

So langsam aber sicher muss sich das junge Buchener Team wohl an daran gewöhnen, auch gegen ehemalige Topteams als Favorit in die Spiele der Bezirksliga zu gehen. Nach den beiden Heimspielwochenenden zuletzt ging es am Samstag wieder in fremder Halle an die Arbeit. Doch es sollte ein besonderes Spiel werden. Weiterlesen

Zweite des TSV Buchen behält die rote Laterne

Geschrieben von Michael Scholl

Am 23.01.2016 stand in der heimischen TSV Halle das nächste wichtige Spiel für die Reserve der Buchender Handballer auf dem Plan. Gegner war dieses mal die HSG Hohenlohe 3. Nach der knappen Hinspielniederlage in Pfedelbach war man auf Wiedergutmachung aus.
Das Hinspiel zeigte deutlich, dass man auf Augenhöhe mit den Mannen aus Hohenlohe ist, denn dort lag man zwar nach der ersten Halbzeit deutlich mit 12 Toren zurück, konnte diesen Rückstand aber im laufe der zweiten Halbzeit bis auf zwei Tore abknappern.
Weiterlesen

Erster Heimsieg im neuen Jahr

Geschrieben von Linus Kieser

Spielbericht männliche B-Jugend gegen Weinsberg

Am Tag danach, genauer gesagt 24 Stunden nachdem die Huddelbätz-Party der Buchener Handballer begonnen hatte, stand das letzte Spiel dieses Handballwochenendes auf dem Programm. Die männliche B-Jugend empfing den gleichnamigen TSV aus Weinsberg, zum ersten Heimspiel des neuen Jahres. Nachdem man, mit dem ersten Spiel im neuen Jahr 2016, ausgerechnet in Mosbach einen glatten Fehlstart hingelegt wurde, waren die Jungs guter Dinge dieses Spiel für sich zu entscheiden und so die beiden Punkte in der heimischen Halle zu behalten. Simon Beuchert, einer der drei Betreuer des Teams heizte die Jungs ein: „Das letzte Spiel gegen Weinsberg haben wir gewonnen… das heißt wir wollen diesen Sieg auch heute wiederholen.“. Das Ziel war es, möglichst früh in Führung zu gehen und sich so den Grundstein eines Sieges zu legen. Weiterlesen

Buchens Heimserie überdauert die närrischen Tage

Handball-Bezirksliga: Tolle Stimmung und ein Buchener 27:23-Sieg gegen die HSG Hohenlohe II

Wenn der „Kerl wach uff!“ durch das Gemäuer der Sport- und Spielhalle scheppert und sich auf der Tribüne ein buntes Fleckchen-Meer versammelt, dann liegt das in aller Regel daran, dass Buchens Handballer zu ihrer Huddelbätz-Party geladen haben. Die sportliche Bilanz bei der Traditionsveranstaltung kann sich aus Buchener Sicht sehen lassen, doch erst im vergangenen Jahr musste der TSV Buchen an selber Stelle eine schmerzhafte Niederlage gegen die Nachbarn aus Neckarelz hinnehmen. Dieses Jahr war die HSG Hohenlohe II die Mannschaft, die den Huddelbätzen einen Strich durch ihre närrischen Feierlichkeiten machen wollte. Getragen von toller Stimmung auf den prall gefüllten Rängen ließen sich Buchens Jungs in diesem Jahr jedoch die Punkte nicht entreißen und eilten mit 27:23 Toren zum zwölften Heimsieg in Folge. Weiterlesen

Große Huddelbätzparty mit Gegner Hohenlohe in der Sport- und Spielhalle

Neun Mannschaften daheim aktiv – männliche C-Jugend auswärts

Es ist soweit, die „Buchener Faschenacht“ 2016 steht kurz bevor und das lässt sich unsere TSV Buchen Handballabteilung keinesfalls entgehen und veranstaltet wie jedes Jahr eine große Huddelbätzparty mit unserer Handballerkrachkapelle. Bei allen drei Senioren-mannschaften ist die HSG Hohenlohe zu Gast und probiert in der Faschenachtshochburg Buchen Punkte zu entführen, doch dies wird unser TSV nicht zulassen. Weiterlesen

Männer 2 Kreisliga A: Geschlossene Teamleistung sichert Sieg gegen TV Lauffen

Geschrieben von Christoph Kleinert

32:22 Heimsieg gegen den TV Laufen – Nächste Woche gegen Tabellennachbar Hohenlohe 3

Am Samstag stand für die zweite Männermannschaft des TSV Buchens das erste Heimspiel im neuen Jahr gegen den TV Lauffen auf dem Spielplan. Nach einer schlechten Vorstellung letzte Woche beim Tabellenführer aus Bad Friedrichshall wollte und musste man unbedingt gegen die Gäste aus Lauffen einen Punktgewinn erzielen um nicht noch weiter Boden zum rettenden Ufer zu verlieren. Damit dies kein leichtes Unterfangen wird sollte klar sein, schließlich verlor die „1b“ des TSV’s das Hinspiel mit 11 Toren. Jedoch konnte der Betreuer Uwe Kirchgeßner mal wieder auf eine Bank in Vollbesetzung zurückgreifen. Die Lauffener hingegen haben die Reise in den verschneiten Odenwald mit nur neun Spielern angetreten. Weiterlesen