Faschenacht gut überstanden?

Heimspieltag der Buchener Handballer

Die 5. Jahreszeit hatte die Faschenachtshochburg Buchen fest im Griff, doch durch die Verbrennung des Huddelbätzes kehrt für alle Buchener Handballer der Alltag im Handballzirkus zurück. Die Damen treffen auf die SG Gundelsheim, die Herren auf Tabellenschlusslicht SV Heilbronn am Leinbach 2.

Zur gewohnten Zeit um 18 Uhr treffen unsere Ladys auf den Tabellenachten aus Gundelsheim. Für die Coaches Grollmuß, Hollerbach und F.Nirmaier geht es in diesem Spiel um wichtige Punkte um sich von den Abstiegsplätzen fern zu halten, denn die SG Gundelsheim ist ein direkter Konkurrent um diese Plätze. Im Hinspiel konnten sich die Mädels deutlich durchsetzen und möchten auch dies daheim zeigen. Man wird auf eine volle Bank zurückgreifen können und somit ist der Sieg gegen Gundelsheim Pflicht. Anwurf in der Buchener Sport- und Spielhalle ist am Samstag um 18 Uhr.

Danach treffen die Männer 1 auf das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn. Die Mannschaft von Coach Sebastian Wiener will unbedingt ihre Erfolgsserie fortsetzen und daheim ungeschlagen bleiben. Doch Wiener möchte das Spiel gegen den SV Heilbronn als Sprungbrett für den TV Mosbach nutzen um sich nach der Faschnachtspause im Team wieder zu finden. Somit geht man als deutlicher Favorit ins Spiel und hofft auf zahlreiches Erscheinen der Buchener Fans in heimischer Halle. Anwurf ist zur gewohnten Zeit um 20 Uhr.

Auch am Sonntag ist die heimische Halle nur von Handballern besetzt.
Los geht es um 12:30 Uhr mit der männlichen C- Jugend gegen die JSG Neck-Koch. Die Mannschaft von Achim Wawatschek will ihre Siegesserie weiter ausbauen und gegen den Tabellenletzten bestehen.
Danach trifft die weibliche C-Jugend auf die SG Gera-Lang und möchte auch gegen den Tabellenletzten bestehen. Die Coaches Ralf Rohmann und Marion Michael sind guter Dinge. Anwurf ist um 14:30 Uhr.

Die Mannschaft von TSV Urgestein Andreas Hollerbach trifft auf die SG Gundelsheim. Anwurf der weiblichen A- Jugend ist um 15.45 Uhr in heimischer Halle.

Das letzte Spiel des Wochenendes wird die Mannschaft von Betreuerduo Andreas Stockert und Sascha Schindelbeck bestreiten. Die männliche A-Jugend ist nach der dritten Niederlage auf einen Sieg in heimischer Halle aus. Doch sie treffen auf den Tabellenzweiten der SG SchoBott und diese möchten im Kampf um den Titel noch ein Worte mitreden. Buchen ist derzeit im unteren Tabellenbereich angesiedelt. Anwurf zum letzten Spiel des Wochenendes ist um 17:30 Uhr.