Bezirksklasse Damen: Deutlicher Sieg vor heimischer Kulisse

Am 17. Spieltag musste man zu ungewohnter Spielzeit am Sonntagmittag um 12 Uhr gegen die HSG Lauda/ Mergentheim antreten.Im Hinspiel musste man sich nach einer schwachen zweiten Halbzeit mit 19:17 geschlagen geben. Dies wollte man im Rückspiel in eigener Halle verhindern.

Zu Beginn des Spiels konnte der TSV Buchen gleich mit 2:0 in Führung gehen, doch bis zur Mitte der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. Keine der beiden Mannschaften konnten sich absetzen und auch der Torerfolg blieb auf beiden Seiten aus. So stand es in der 18. Minute 3:2 für die Damen des TSV Buchen. Der Spielstand zeigte, dass die Abwehrleistung auf beiden Seiten nichts zu wünschen übrig lässt. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit fanden die heimischen Mädels durch gelungene Spielzüge und starke Einzelleistungen das richtige Mittel um die Führung weiter auszubauen. Erfreulich für die Damen des TSV Buchen war, dass Catharina Henn nach vierwöchiger Verletzungspause in der 25. Minute wieder auf der Platte stand. Man ging mit einer 7:3 Halbzeitführung in die Pause.

Die Ansprache in der Pause nutzte Trainer Mathias Grollmuss, um seine Mädels für die starke Abwehrleistung zu loben. Im gleichen Atemzug bat er darum, sich nicht auf der Führung auszuruhen, sondern konzentriert und mit Siegeswillen die nächsten 30 Minuten durchzuhalten und die Führung gleich zu Beginn weiter auszubauen.

Motiviert ging man zurück ins Spiel und konnte die Führung durch einen Tempogegenstoß durch Catharina Henn weiter ausbauen. Die Abwehrleistung der Gastgeberinnen ließ nicht nach und so konnten die Damen aus Lauda/ Bad Mergentheim in der zweiten Halbzeit auch nur noch weitere vier Tore erzielen. In der 52. Minute nahm der Gästetrainer Mathias Grollmuss eine Auszeit und nutze hier die Zeit, um den zuvor eingewechselten Spielerinnen den Spielzug für den kommenden Angriff zu erklären. In der 58. Minute fiel dann das letzte Tor des Spiels für den TSV Buchen. Miriam Grollmuss verwandelte den gegbenen 7-Meter zum Endstand von 16:7.

Die Damen des TSV Buchen sicherten sich somit den 5. Tabellenplatz in der Bezirksklasse und haben nun noch ein Heimspiel zu bestreiten. Gegner ist der TV Lauffen und Anpfiff für das letzte Rundenspiel in der Sport- und Spielhalle ist am 23.4.2016 um 16 Uhr.

Es spielten:

Jessica Just (Tor), Lina Kieser, Paula Schurz, Catharina Henn (2), Celine Schäfer (1), Marion Michael, Kathrin Stockert (3), Stephanie Maurer, Eva Gremminger (9/5), Carolin Kraft, Laura Engelmann, Miriam Grollmuss (1/1), Theresa Vogel