Weibliche A-Jugend wieder in der höchsten Spielklasse qualifiziert

Unterstützung aus Walldürn tut gut….

Nach dem man im letzten Jahr mit der Vizemeisterschaft in der Bezirksklasse einen tollen Erfolg feiern durfte, geht es in der Saison 16/17 wieder in der Bezirksliga und somit in der höchsten Spielklasse im Handballbezirk Heilbronn/Franken sportlich zu Sache.
Nach einer wechselhaften Sommerrunde wurden die Mädels trotzdem mit dem 2. Platz in der Qualifikationsrunde in die mit vielen sehr starken Mannschaften gespickten Spielklasse eingruppiert.

Gegnerinnen werden die Mannschaften aus den namhaften Vereinen wie unter anderem dem TV Lauffen, der SG Heuchelberg, SG Schozach-Bottwartal und der  JSG Neckar-Kocher sein.

Darüber ist man aber im Lager um die beiden Trainer Andreas Hollerbach und Holger Ziems nicht gerade traurig, da es in diesem Spieljahr darum geht, die A-Jugendliche noch mehr an den Seniorinnenspielbetrieb zu gewöhnen aber auch noch mehr zu integrieren. Der gemeinsame Trainingsbetrieb mit den Damen des TSV Buchen bietet für beide Seiten große Vorteile; zu dem mit Mathias Grollmuss als Trainer der Damenmannschaft ein weiterer Trainer unterstützend zur Seite steht.

Leider werden die altersbedingten Abgänge von Elisabeth Schwab und Lina Kieser in die Damenmannschaft und der Auslandaufenthalt von Mona Hemberger sicherlich in der Breite des Kaders zu spüren sein.

Besonders erfreulich ist es deshalb, dass man mit Lena Edelmann, Lea Gehrig und Celine Feuchter gleich 3-fachen Zuwachs von der SpG Walldürn bekommen hat und somit eine Art von Spielgemeinschaft bildet, auch wenn die Mannschaft nochmals namentlich unter dem TSV Buchen gemeldet wurde. Weiterhin ist es sehr schön, dass man mit Holger Ziems einen zusätzlichen Trainer und Vertrauten für den weiblichen Bereich dazu gewinnen konnte.

Viele Spielerinnen sind heut schon im Besitz des Erwachsenenspielrechts und bieten sich somit auch wieder als tolle Perspektiven für den Damenbereich an. Mit Pia Röckel, Laura Engelmann und Lena Edelmann sind bereits heute 3 Spielerinnen schon als Ergänzung für das Damenteam fest eingeplant. Mit Carolin Kleinert steht eine weitere Torhüterin ebenfalls auf Abruf zur Verfügung.

Die Vorbereitung auf die neue Saison war allerdings aufgrund Abwesenheit und Verletzungen einiger Spielerinnen nicht gerade optimal verlaufen und man wird somit sicherlich die Runde auch dazu nutzen müssen die Technik, die körperliche Konstitution, die einzelnen persönlichen Fähigkeiten sowie das Verständnis für das moderne Spielkonzept weiter zu weiterentwickeln und zu festigen.

Dies wird sicherlich gut gelingen und wir hoffen auf eine gute und erfolgreiche Saison 2016/2017!!!

Das Team der weiblichen A-Jugend in der Saison 2016/2017
(v.l.n.r) Anna-Maria Weber, Laura Engelmann, Celine Feuchter, Vanessa Holzmann, Pia Röckel, Trainer Andreas Hollerbach,  Carolin Kleinert (Tor), Trainer Holger Ziems, Linda Stöffel, Lea Gehrig, Sophia Walter, Alina Friedmann, Lena Edelmann.