Verdiente Niederlage beim Tabellenführer

38:25 (18:8) Niederlage bei der SG Bad Mergentheim – Am Wochenende gegen HSG Lauffen-Neipperg 2

Am vergangenen Wochenende stand für die Landesligavertretung des TSV Buchens die Auswärtsreise zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus der Kurstadt Bad Mergentheim auf dem

Spielplan. Damit ein Spiel gegen den Tabellenführer nicht ganz so einfach sind, lag auf der Hand.

So startet man auf Seiten der Buchener wohl mit zu viel Respekt in die Partie und es gelang den Gastgebern innerhalb den ersten zehn Spielminuten mit vier Tore zum 6:2 davonzuziehen. Auch eine vom Betreuer Heiko Stockert einberufen Teambesprechung konnte keinen Bruch in den Spiefluss der Gastgeber bringen. Diese konnten immer wieder dank leichter Ballverluste – seine es technische Fehler oder unvorbereitete Wurfversuche – leichte Tore durch den schnellen Gegenstoß erzielen. So wurde beim Spielstand von 18:8 die Seiten gewechselt.

Auch in der zweiten Halbzeit gelang es den Spieler im grünen Dress nicht zu ihrem Spiel zufinden und fanden selten den Weg durch die kompakte Abwehr der Gastgeber. So konnten diese ähnlich wie im ersten Spielabschnitt durch einfache Tore und auch individuellen Fehlern sowohl im Angriff als auch in der Abwehr den Abstand konstant halten. Gar gelang es den Kurstädtern bis zum Spielende ihren Vorsprung zu Vergrößerern und so stand am Ende für die Buchener eine verdiente 38:25 Auswärtsniederlage.

Nun gilt es den Mund abzuwischen, denn am kommenden Samstag gibt in der heimischen Sport- und Spielhalle die neugegründete HSG Lauffen-Neipperg 2 ihre Visitenkarte ab. Gegen die HSG gilt es für die Mannschaft des TSV unbedingt zu Punkten um den Anschluss nicht völlig zu verlieren. Anpfiff zu dieser wichtigen Begegnung ist am Samstag den 22. November um 18:00 in der Sport- und Spielhalle.

Es Spielten: Bleifuß, Theobald (beide Tor), Weber (2), Ries (1), Rohmann (2), Scholl (1), Nirmaier (2/1), Wawatschek, Kleinert (4), Krei (6/1), Dietrich (2), Klein (5/1), Schäfer