Derby-Wochenende für den TSV

Samstag die Damen in Buchen – Die Herren am Sonntag in Königshofen

Eher ruhigere Tage erlebt aktuell die Heimspielstätte der Buchener Handballer. Nach dem die Herren noch im Oktober über die Zweite Mannschaft aus Viernheim hinweggerollt waren und die altehrwürdige Sport- und Spielhalle sechs Partien an einem Tag zu sehen bekam wurde es ruhiger.<!–more–weiterlesen> Für die Landesliga Herren gab es, wie es im US-Sport so schön heißt, eine „Bye-Week“ und die Mannschaft konnte sich am spielfreien etwas erholen. Einige Teams waren aber auch am letzten Oktoberwochenende im Einsatz. Leider sprang nicht allzu viel Zählbares heraus.

Grund genug also am kommenden Wochenende mit einer extra Portion Motivation in die anstehenden Partien zu gehen. Den Auftakt in das Handballwochenende bestreitet am Samstag um 12.30Uhr die E-Jugend. Gleichzeitig bildet dieses Spiel auch den Aufgalopp zum sehr kurzen Heimspiel-Samstag. Messen wird man sich in der Kreisliga des Handballkreises Neckar-Odenwald-Tauber mit der SG Bad Mergentheim. Außer der E-Jugend ist an diesem Wochenende nur eine weitere Jugendmannschaft im Einsatz. Die D-Jugend tritt am Sonntagnachmittag zum Gastspiel in Obrigheim an. Im Mittelfeldduell der Kreisliga rechnet sich die Buchener Jugend durchaus Chancen auf einen Sieg in fremder Halle aus.

Die Höhepunkte des Wochenendes markieren dann aber die beiden Seniorenmannschaften des TSV. Den Derbyauftakt bilden die Damen in grün und weiß. Nach der mehr als unglücklichen Niederlage in Bad Wimpfen gilt es nun den Staub aus den Kleidern zu klopfen und den Blick nach vorne zu richten. Auf dem Spielplan steht das Derby gegen die Kreisstädter aus Mosbach. Die Voraussetzungen sind schnell erklärt. Während der TSV Buchen mit plus 30 Toren am oberen Ende der Tabelle rangiert, befinden sich die Mosbacher Damen mit einem ausgeglichenen Torekonto und einer negativen Punktebilanz im unteren Drittel wieder. Nun gilt es für die Buchener Mädels diese Tabellensituation auch in Punkte umzusetzen und sich weiter oben festzusetzen. Um 18Uhr wird der ewig junge Klassiker des Neckar-Odenwald-Kreises in der Sport- und Spielhalle Buchen angepfiffen.

Den Abschluss des Handballwochenendes bilden dann die Herren in der Landesliga Nordbaden. Das Buchener Team muss sich im ersten Derby der Saison beweisen. Die Tauber-Franken-Halle in Königshofen ist das Ziel der Buchener. Im bisherigen Saisonverlauf hielt sich die Gastgebende Handballgemeinschaft weitgehend schadlos und musste nur in einer Partie den Platz als Verlierer verlassen. Aber auch der TSV hat bisher keineswegs enttäuscht. Einzig im Heimspiel gegen Großsachsen hätte mehr drin sein können. Mit 4:6 Punkten hält man sich aktuell auf Platz 9 der Tabelle. Die Leistungen der letzten beiden Spiele lassen jedoch vermuten, dass man auch gegen den Tabellenzweiten Königshofen nicht chancenlos sein wird. Vor allem die beeindruckende Vorstellung gegen Viernheim 2 und auch gegen Handschuhsheim dürfte dem Team Selbstbewusstsein geben. Punkte aus Königshofen mitzunehmen wäre mehr als nur ein Statement im Kampf um den Klassenerhalt. Was die Mannschaft zu leisten im Stande ist, wird sich am Sonntag um 17.30Uhr zeigen.