Buchens Handballdamen schlagen den Derbyrivalen TV Mosbach eindeutig mit 24:10

Nachdem die hitzige Niederlage am letzten Wochenende verdaut war, empfingen die Odenwaldschönheiten am vergangenen Samstag den TV Mosbach in heimischer Halle.

Der Trainer Mathias Grollmuss puschte seine Mädels mit den richtigen Worten und Vorgaben in der Kabine an, damit die 2 Punkte in Buchen bleiben. Das erste Tor fiel erst in der 4. Minute durch Eva Gremminger. Danach zog Buchen mit 6:0 Toren den Gästen davon. Zur Hälfte der ersten Halbzeit nahm die Bank des TV die erste Auszeit, in der auch Buchens Trainer die Chance nutzte, den Angriff noch mehr zu optimieren. Durch eine erstklassige Torwartleistung in der ersten Halbzeit von Elisabeth Schwab, verabschiedete man sich mit 17:6 in die Pause. In der zweiten Hälfte war der Sieg in keinster Weise gefährdet, was für den starken Mannschaftszusammenhalt spricht. Auch Jessica Just im Tor, glänzte mit starken Paraden in der zweiten Hälfte, wodurch nur vier Gegentore entstanden.Das Endergebnis stand schon in der 53. Minute fest.Somit besiegte man durch starke Teamleistung und präzise Traineransagen den TV Mosbach mit 24:10.

Am kommenden Samstag steht um 18 Uhr das nächste Heimspiel gegen die TSG Schwäbisch Hall an.

Es spielten: Jessica Just, Elisabeth Schwab (beide Tor), Pia Röckel (3), Paula Schurz (2), Catharina Henn (4), Celine Schäfer (4), Marion Michael, Kathrin Stockert (1/1), Stephanie Maurer, Eva Gremminger (7/3), Carolin Kraft, Laura Engelmann, Theresa Vogel, Lena Edelmann (3)