Frauen: Trotz durchwachsener Leistung keine Punkte liegen gelassen

Damen des TSV Buchen gewinnen letztes Hinrundenspiel und überwintern auf Platz 1

Für die Damen des TSV Buchen war das Ziel klar: Trotz personell dünner Besetzung wollte man im letzten Hinrundenspiel keine Punkte liegen lassen und an die Leistung der vergangenen Spiele anknüpfen. Doch dies gelang nur über kurze Strecken des Spiels.

Schon den Start verschlief man und musste einen 2-Tore Rückstand hinnehmen. Die Abwehr agierte weniger souverän und konsequent als gewohnt. Dennoch fingen sich die Mädels recht schnell und gegen Mitte der ersten Halbzeit schien es, als könne man auch heute einen ungefährdeten Sieg einfahren, erkämpfte man sich doch einen 5 Tore – Vorsprung. Doch Hektik und Fehler im Spiel der Odenwälderinnen ermöglichten es den Gästen, mit dem knappen Ergebnis von 12:10 in die Pause zu gehen.

Trainer Mathias Grollmuss appellierte an seine Spielerinnen, den Kopf nicht hängen zu lassen und sich auf ihre Stärken zu besinnen. Im weiteren Verlauf des Spiels konnten die TSV-Damen ihren Vorsprung zwar wieder ausbauen, verschuldet war dies allerdings auch der mangelhaften Chancen-Verwertung der Fleiner Damen, die keinen einzigen ihrer fünf 7m-Würfe im Tor der starken Jessica Just und Elli Schwab unterbringen konnten. Das Endergebnis lautete 18:14.

Nun gehen die Damen in ihre wohlverdiente Winterpause, um Kräfte für die Rückrunde zu sammeln. Bereits am 14. Januar empfängt man die SG Gundelsheim und kurz darauf die Damen aus Bad Wimpfen, gegen die man die bisher einzige Niederlage einstecken musste.