Große Huddelbätzparty mit Spitzenspiel gegen Handschuhsheim

  1. Jahreszeit in Buchener Sport- und Spielhalle – Herren 2 auswärts

Die 5. Jahreszeit wird in der Buchener Sport- und Spielhalle mit der jährlichen Huddelbätzparty eröffnet. Wie jedes Jahr wird die Buchener Krachkappelle den TSV Buchen mit „Hinne Houch“ nach vorne peitschen. Gegner wird der Tabellenzweite aus Handschusheim sein.

Los geht es am Samstag mit der weiblichen C- Jugend um 13.30 Uhr in Gundelsheim, die Mannschaft will gegen den Viertplatzierten auswärts bestehen. Die Buchener Mädels liegen derzeit auf Rang 5. Die weibliche D-Jugend bestreitet zeitgleich ihren Handballspieltag in Heilbronn. Dort treffen sie auf den SC Züttlingen und den SV Heilbronn am Leinbach. Ab 15:30 Uhr geht die Reserve aus Buchen in Brackenheim auf Punktejagd. Die zweite des TSV liegt weiterhin ganz unten in der Tabelle und möchte gegen die neue Spielgemeinschaft HSG Lauffen-Neipperg 2 wichtige Punkte mit in den Odenwald nehmen. Das Hinspiel in heimischer Halle verlor man damals knapp mit 24:28, doch man möchte alles mögliche probieren um die wichtigen 2 Punkte zu holen und ein Schritt Richtung Klassenerhalt zu machen. Los geht es um 15:30 Uhr. Auch am Sonntag ist die Sparte des TSV Buchen Handball aktiv, unsere männliche A-Jugend tritt beim TSV Willsbach an. Das Hinspiel in eigener Halle verlor man deutlich und möchte im letzten Spiel in der laufenden Saison einen Sieg verbuchen. Anwurf in Willsbach ist um 16 Uhr.

Doch nun kommen wir zu einem der größten Höhepunkte im Buchener Saisonkalender, die jährliche Buchener Faschenacht hat die Bleckerstadt voll im Griff. Eröffnet wird die 5 Jahreszeit im heimischen Hexenkessel mit der Buchener Krachkappelle. Gegner am Samstag, 18.02.17 um 20 Uhr wird der Tabellenzweite aus Handschuhsheim sein. Für die Mannen von Chefcoach Sebastian Wiener wird dies auf keinen Fall ein leichtes Spiel, derzeit liegen die Odenwälder mit 10:20 Punkten auf Rang 8. Der TSV ist deutlich in der Außenseiterrolle, denn die Gegner aus dem Rhein-Neckar-Gebiet liegen derzeit recht erfolgreich auf Rang 2, doch mit der Unterstützung durch Trommler, Fans und dem allseitsbekannten „Kerl wach uff“ rechnet man sich eine minimale Chance zum Sieg aus. Das Hinspiel in Handschuhsheim verlor man damals mit 31:39 recht deutlich. Doch der Sieg vor zwei Wochen in heimischer Halle gegen Malschenberg hat gezeigt, dass man mit einer vollen Bank und den Fans im Rücken erfolgreich Handball spielen kann. Dies sollte genug Anreiz sein, die Buchener Sport- und Spielhalle am Samstag um 20 Uhr aufzusuchen und logischerweise mit dem Huddelbätz zu erscheinen. Nach dem Spiel wird die Huddelbätz-Party ihren Lauf nehmen – mit Fassbier und Barbetrieb wird spät bis in die Nacht gefeiert.

Hinne Houch!!!!!