Damen: Derbysieg in Mosbach

Handballdamen des TSV Buchen gewinnen mit 22:27

Nach dem klaren Sieg im Hinspiel mit 24:10 im November, war das Ziel der Buchener Damen des TSV mit ihrem Trainer Mathias Grollmuss am letzten Sonntag, an die gute Leistung anzuknüpfen und zwei Punkte im Derbyspiel gegen den TV Mosbach mit nach Hause zunehmen. Im Training und auch kurz vor dem Spiel wurden die Buchener Mädels von Ihrem Trainer gut auf das Spiel vorbereitet und darauf hingewiesen, den Gegner nicht zu unterschätzen.

Beide Mannschaften waren heiß auf das Spiel und gleich das erste Tor konnte Marion Michael für den TSV erzielen. Doch gleich darauf überraschte Mosbach mit seinen schnellen Angriffen und setzte sich mit 3:1 in Führung. Die TSV’lerinnen mussten jetzt aufwachen und alles geben. Erst in der 10. Spielminute verwandelte Catharina Henn einen Konter und erreichte den Ausgleich zum 4:4. So begann eine Verfolgungsjagd mit ständigem Ausgleich. Erst nach der Auszeit des Coach Mathias Grollmuss in der 22. Spielminute schafften es die Buchener Mädels sich abzusetzen und übernahmen die Führung. Mit dem Abpfiff zur Halbzeit 12:14 gingen die Damen in die Pause.

Wachgerüttelt von der kurzen Pause stiegen die Buchener Damen wieder voll in das Spiel ein und vergrößerten die Führung durch eine gute Abwehrleistung und zwei verwandelte sieben Meter von Celine Schäfer auf 12:17. Bis zur 44. Spielminute zogen die Buchenerinnen ihr Spiel durch und vergrößerten die Führung durch platzierte Rückraumtore von Lena Edelmann auf 14:20. Doch die Damen des TV Mosbach hatten noch nicht aufgegeben und noch einmal alles aus sich herausgeholt. Bis zur 52. Spielminute kämpften sich die Mosbacher auf 20:22 heran. Jetzt hieß es Ruhe bewahren und noch einmal alles geben. Mit einem Endstand von 22:27 holten sich die Buchenerinnen die zwei Punkte.

Fast wäre dieser Sieg der Meistertitel für die Buchener Mädels gewesen, doch der Tabellennachbar HC Staufen Bad Wimpfen hat das Heimspiel gegen denTB Richen für sich entscheiden können. So müssen sich die Damen des TSV Buchen am nächsten Samstag mit einem Auswärtssieg in Schwäbisch Hall beweisen, um schon vor dem Rundenende die Meisterschaft zu sichern.

Es spielten: Jessica Just, Elisabeth Schwab (beide Tor), Lena Edelmann (6), Eva Gremminger (6), Catharina Henn (3), Carolin Kraft, Marion Michael (1), Pia Röckel (2), Celine Schäfer (7/5), Paula Schurz (2), Theresa Vogel