Handballdamen des TSV Buchen sichern sich den Meistertitel der Bezirksklasse

Am Samstagabend liefen die Handballdamen des TSV Buchen zum letzten Spiel der Saison auf. Bereits im Vorfeld war klar, die Mannschaft um Trainer Mathias Grollmuss darf sich „Meister der Bezirksklasse 2016/2017“ nennen. Im letzten Spiel sollten die Damen noch einmal zeigen, warum sie den Titel auch wirklich verdient hatten.

Somit ging man konzentriert ins Spiel gegen die Drittplatzierten Damen des TB Richen, die sich bereits im Hinspiel als faire und ernst zu nehmende Mannschaft bewiesen haben.
Nach Anpfiff des Spiels um 18 Uhr gelang es den TSV Damen in der 3. Minute durch Marion Michael das erste Tor der Partie zu erzielen. Das Gegentor der Gäste aus Richen ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Nach 12 Minuten Spielzeit konnten sich die Buchenerinnen durch zwei erfolgreiche 7m-Strafwürfe von Eva Gremminger etwas von den Gästen absetzen und man ging schließlich mit einer Führung von 12:8 in die Halbzeitpause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten die Gäste aus Richen, dass sie nicht grundlos auf Platz drei der Tabelle stehen und schafften es bis zur 41. Minute mit 13:12 an die TSV Damen heranzukommen. Durch gute Abwehr- und Torhüterleistung, sowie erfolgreiche Strafwürfe und zwei schnelle Konter, konnte sich der TSV allerdings abermals von den Gästen absetzen und man beendete das Spiel erfolgreich mit einem Endstand von 21:17.
Nun konnten sich die Handballdamen des TSV vor zahlreich erschienenem Publikum über einen erfolgreichen Abschluss der Saison und den Titel „Meister der Bezirksklasse 2016/2017“ freuen. Einem Aufstieg in die Bezirksliga steht damit nichts mehr im Weg. Neben der Freude über den Meistertitel mussten sich die Damen nun allerdings auch von Meistertrainer Mathias Grollmuss verabschieden, der bereits im Februar der Mannschaft verkündet hat, dass dies seine letzte Saison als Trainer sein wird. Er hat sich aus studientechnischen Gründen dazu entschlossen, das Traineramt nach 3 Jahren abzugeben. Diese Entscheidung ist ihm sicher nicht leichtgefallen, jedoch absolut nachvollziehbar.Die Mannschaft wünscht ihrem Meistertrainer Alles Gute und weiterhin viel Erfolg beim Studium.

 

 

Ebenfalls verabschieden mussten sich die Damen von ihrer langjährigen und erfahrensten Mitspielerin Kathrin Stockert, die nun seit 3 Jahren wieder aktiv in der Mannschaft dabei war. Beiden wünscht die Mannschaft das Beste für die Zukunft und bedankt sich für das Engagement der letzten 3 Jahre. Ebenfalls bedanken möchte man sich bei den Zuschauern, die die Damen bei Heim- und Auswärtsspielen unterstützt haben. Im Juni geht es dann auch schon wieder mit der Vorbereitung auf die nächste Saison los. Die Handballdamen des TSV Buchen blicken der Saison mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen und sind gespannt was nächstes Jahr erreicht werden kann.
Es spielten und trafen: Jessica Just, Elisabeth Schwab (beide Tor), Pia Röckel (2), Paula Schurz, Catharina Henn (2), Celine Schäfer (5/3), Marion Michael (6/2), Kathrin Stockert (1), Kimberley Sohns, Stephanie Maurer, Eva Gremminger (4/2), Carolin Kraft, Theresa Vogel (1), Lena Edelmann