Ohne Glanz zum Heimerfolg

Handball-Bezirksliga: Der TSV Buchen schlägt den TV Flein 2 mit 22:20 – zu Hause weiter verlustpunktfrei

Gut ein Drittel der laufenden Bezirksligasaison ist nunmehr verstrichen und es zeichnen sich ganz allmählich Tendenzen ab. Bereits jetzt deutet sich beispielsweise an, dass gut ein halbes Dutzend Mannschaften sich wohl noch lange einen harten Kampf um die Spitzenplätze liefern werden. Ob sich auch der TSV Buchen zu diesen Spitzenteams zählen darf, ist nach einem durchwachsenen Saisonstart mit zwei Siegen und zwei Niederlagen noch nicht festzustellen. Umso wichtiger war es für die Landesligaabsteiger aus Buchen, sich nach der schmerzhaften Auswärtsniederlage in der Vorwoche zu rehabilitieren und zu Hause wieder Punkte einzufahren. Mit dem 22:20 gegen den TV Flein 2 gelingt Buchen der dritte Heimsieg der Saison, nach einer eher durchschnittlichen Leistung bleibt jedoch besonders im Angriff noch reichlich Steigerungspotential. Weiterlesen

Das Siegen nicht verlernt

Deutlicher Sieg gegen FSV Bad Friedrichshall – 3 Wochen Spielpause

Nach der Niederlage am vergangenen Sonntag bei der Spielgemeinschaft aus Heuchelberg hoffte man, dass man die Niederlage gut verkraftet hat und sich weiterhin im oberen Tabellenberich etablieren kann.

Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr nervös und man konnte nach 6. Spielminuten durch Kreisläufer Kai Dosch zum ersten Mal mit 3:2 in Führung gehen. Ab diesem Zeitpunkt diktierte die Buchener Mannschaft das Spiel und man konnte sich recht schnell ein 5 Tore Vorsprung erspielen. Vor allem in der ersten Halbzeit war es Marcel Weis der mit temporeichen Handball die Gegner immer wieder in Bedrängnis brachte und eigene Tore erzielte. Mit einer sieben Tore Führung ging man dann in die wohlverdiente Pause. Das Ziel für die zweite Hälfte war klar: Man sollte weiterhin Druck machen, schnell und sicher die Bälle  nach vorne tragen um einen sichern und erfolgreichen Abschluss zu erzielen.

Doch es kam nicht wie gewünscht. Die Gegner starteten besser ins Spiel und konnten Tor für Tor aufholen, sodass es in der 42. Spielminute 23:19 stand. Beim TSV Buchen legte sich dann rechtzeitig der Schalter um, man konnte an das alte Spiel anknüpfen und sich wieder ein Polster erspielen. Vor allem Benedikt Walter ist es zu verdanken das der TSV am Ende mit 42:28 gewann, er selber konnte sich mit 9 Toren als bester TSV Schütze in die Liste eintragen, dahinter folgen Marcel Weis und Youngstar Raphael Weber mit jeweils 8 Treffern.

Im Großen und Ganzen kann man mit diesem Spiel zufrieden sein und man wird gespannt sein wie sich die aktuelle Bezirksliga des Handballkreis Heilbronn-Franken entwickelt. Das nächste Spiel für die Jungs aus der Bleckerstadt, wird erst in 3 Wochen am 19.11 in Obersulm beim TSV Willsbach stattfinden. Bis dahin geht es für viele Spieler der männlichen A-Jugend im Senioren Bereich weiter. Schon am nächsten Samstag (18 Uhr) kann man einiger Spieler im Derby in der Mosbacher Jahnhalle betrachten.

Es spielten: Schwab (Tor), Walter (9), Scholz (3), Bialecki (4), Sunder (6), Weis (8), Weber (8), Berberich, Ristl (1), Dosch (3)

Zeitstrafen: TSV Buchen (3) – FSV Bad Friedrichshall (2)

Schiedsrichter: Leiser, Schwellinger SG Heuchelberg