Knappe Niederlage im Derby gegen den TV Mosbach 2

32:27 Auswärtsniederlage im Derby gegen den TV Mosbach 2– Nächsten Samstag zuhause gegen die HSG Tauberbischofsheim/Dittigheim 2
 

Am Samstag ging es für die Reserve der Buchener Handballer nach Mosbach zum Derby
gegen die zweite des TV Mosbach. Nach dem gelungen Saisonstart mit 8.2 Punkten ging man optimistisch in das Spiel gegen den Aufstiegsfavoriten. Nachdem die Mannschaft aus Mosbach letzte Saison den bitteren
Gang in die Kreisliga gehen musste gingen die Kreisstätter klar aus Favorit in die Partie.Zusätzlich mussten die Buchener aus privaten Gründen auf Ihren Betreuer Uwe Kirchgeßner
verzichten. Dessen Platz auf der Buchener Bank nahm erstmals Tobi Schork im
Männerbereich ein. Auch auf Spielerseite gingen die Buchener sehr dezimiert in das mit Spannung erwartete Derby, wobei die Mosbacher aus dem vollen schöpfen konnten und auf eine volle Bank
zurückgreifen konnten.

Das erste Tor des Spiel war den Hausherren überlassen, aber die 1b der Buchener zog im gleichen Moment nach und schoss den Ausgleich.Das Spiel entwickelte sich in der Anfangsphase sehr ausgeglichen und keine der Mannschaften konnte sich bis zum 6:6 in der 12 Minute absetzen. Durch eine Zwei-Minuten Strafe für die Buchener verloren diese kurz den Faden und den Anschluss an die Mosbacher und diese konnten sich auf 10:6 absetzen. Bis zur Halbzeit war das Spiel wieder ausgeglichen und die Mannschaften gingen mit einem
15:13 für den TV Mosbach 2 in die Kabine.

Tobi Schork richtete die Mannschaft auf und fand die richtigen Worte. Man war mit dem Absteiger auf Augenhöhe und wollte diese weiter ärgern und am Ende, wenn möglich, auch etwas zählbares mit nach Hause nehmen.

Die zweite Hälfte begann wie die erste. Das Spiel war ausgeglichen und man konnte die eigenen Angriffe erfolgreich im Tor der Mosbacher unterbringen. Jedoch lief man weiterhin dem Rückstand aus der ersten Hälfte hinterher, denn auch die Mosbach gestalteten Ihre Angriffe erfolgreich. So entwickelte sich ein ausgeglichen Spiel von 17:15 in der 33 Minute über 20:18 in der 39 Spielminute bis hin zu 26:24 in der 50 Minute. Durch ein paar unverständliche und unerklärbare Fehlentscheidungen nahm dann der schwache Schiedsrichter der HG Hönigshofen/Sachsenflur Einfluss auf die Partie. Und so gelang es der Heimmannschaft sich auf 32:27 bis zum Ende hin abzusetzen und die zwei Punkte der Partie daheim zu behalten. Der Sieg geht in Ordnung, jedoch wäre das Ergebnis ohne die krassen Fehlentscheidungen des Schiedsrichters deutlich enger und spannender am Ende gewesen.

Erfolgreichster Torschütze der Buchener war mit 13 Treffern Jan Klajda, den die Mosbacher zu keiner Zeit des Spiels in den Griff bekamen.

Im großen und ganzen zog Tobi Schork ein positives Fazit aus der Niederlage, konnte man doch über weite Strecken des Spiels mithalten und war auf Augenhöhe. Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag, den 11.11.2017 in der Buchener Sport und Spielhalle statt, wo man auf die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim 2 trifft. Die Männer 2 freuen sich über zahlreiche Unterstützung seitens der Zuschauer, denn im
Anschluss findet das Derby der Ersten gegen den TV Mosbach 1 statt und danach geht es
weiter mit der Faschenachtseröffnungsparty in der Halle.

Es spielten:
Simon Schwab (Tor), Felix Bleifuß (Tor), Marius Dietrich (2), Michael Scholl, Paul Rohmann (2),
Marcel Weis (3), Jan Klajda (13), Janik Weis (2), Christoph Kleinert (3), Kai Dosch (2).