Männliche A Jugend Bezirksliga : Spannendes Spiel in Bad Rappenau

A-Jugend gewinnt mit 32:31 – nächste Woche um die Vizemeisterschaft gegen Heuchelberg

 

Am Sonntag den 25.02.18 ging es zum Taballensiebten nach Bad Rappenau. Das Hinspiel gewann der TSV deutlich mit 35:21, genau so ein Ergebniss wollte man gerne wiederholen. Doch es kam ganz anderes. Man wusste das es in der Mühltalhalle schwierig werden kann, doch das es so schwer kam, hätte keiner erwartet.

Das Spiel begann auf beiden Seiten mit leichten abtasten beider Teams. In der 5. Spielminute ging der TSV Buchen zum ersten Mal mit 3:2 in Führung und man hoffte man könnte sich ein bisschen absetzten. Doch der TV Bad Rappenau blieb Tor um Tor an den Jungs aus dem Odenwald dran. Sie konnten sich sogar in der 27 Spielminute mit 12:14 absetzten.
Somit gingen die Rappenauer Wölfe mit 15:16 in die Halbzeitpause.
Die Ansprache war deutlich, man will um alles in der Welt Platz 2 in der Tabelle erobern und die Vizemeisterschaft absichern.

Genau so motiviert ging der TSV ins Spiel und man konnte sich mit 18:17 durch ein stark spielenden Lorenz Berberich auf links außen die Führung zurück holen.
Die beiden gegnerischen Trainer waren mit dem Spiel ihrer eigenen Mannschaft nicht zufrieden und ließen den Frust an einem sehr guten Unparteiischen Schiedsrichter aus und schwächten ihre Mannschaft somit extrem, da es eine zwei Minuten Zeitstrafe für die Bank gab.
Das nutze der TSV Buchen sofort aus und man konnte sich mit drei Toren absetzten. Doch wenn man dachte das Spiel ist entschieden, dann lag mal komplett falsch. Der TV Bad Rappenau konnte Tor um Tor wieder aufholen und in der 50 Spielminute stand es 28:28. Daraufhin reagierte der TSV mit einem starkspielenden Marcel Weis der sich mit 11 Toren am Ende in die Torschützenliste eintragen durfte. Man setzte sich wieder mit 4 Toren ab und führte 32:28.
Aber das selbe Spiel begann wieder, der TV konnte Tor um Tor aufholen und somit stand es 57. Minute 32:31. In den letzen 3 .Spielminuten geschah nichts mehr und der TSV könnte ein wirklich gutes Spiel mit 32:31 gewinnen. Ausschlaggebend für den Sieg war der Wille, Lorenz Berberich und Marcel Weis die ein super Spiel ablieferten.

Fazit:
Der TV Bad Rappenau liegt eindeutig auf dem falschen Tabellenplatz, denn sie haben gezeigt was in Ihrer Mannschaft steckt. Doch der TSV Buchen war im Spiel in den Abschlüssen eiskalt und somit konnte man ein spannendes Spiel gewinnen.

Somit ist der Vize-Titel noch drin und am Samstag kommt es um 14 Uhr in heimischer Halle zum Spitzenspiel gegen den direkten Konkurrenten SG Heuchelberg, dass Hinspiel bei der Spielgemeinschaft verlor man trotz einer großen Aufholjagd. Die Revanche soll somit um alles in der Welt gelingen.

Es spielten: Schwab (Tor), Bopp (1), Walter (4), Scholz (3), Bialecki (2), Kieser (2), Sunder (2), Weis (11), Weber (1), Berberich (6), Ristel

Zeitstrafen: Bad Rappenau (4)
TSV Buchen (4)

7 Meter: Bad Rappenau (6)
TSV Buchen (3)

Schiedsrichter: Hartmut Fritz ( TSV Hardthausen)