Archiv der Kategorie: 1. Frauenmannschaft

Die Damen des TSV Buchen sichern sich 2 wichtige Punkte im letzten Heimspiel

Am Samstag ging es für die Damenmannschaft im letzten Heimspiel der Saison gegen die TSB Horkheim um 2 wichtige Punkte. Für den TSV wäre mit zwei Siegen in den letzten zwei Spielen noch Platz 6 greifbar. Für Horkheim ging es um wichtige Punkte im Abstiegskampf und somit reisten die Gäste hoch motiviert und fest entschlossen, den TSV zu besiegen, in Buchen an.
Trainer Andreas Hollerbach stellte seine Mädels gut auf die Gegner ein und verlangte höchste Konzentration und Kampfgeist.

Schon in den ersten Minuten war klar, die Damen des TSB Horkheim würden es den Mädels in Grün nicht leicht machen und legten mit zwei Toren vor. Die Abwehr des TSV lies immer wieder Lücken offen und auch im Angriff schienen die Damen ihre Schwierigkeiten zu haben. Viele Abschlüsse landeten neben dem Tor oder in den Händen der gegnerischen Torfrau. Durch zahlreiche 2-Minuten-Strafen auf beiden Seiten und hektischem auftreten der Heimmannschaft schafften es die Damen nicht in Führung zu geraten und mussten die Horkheimer über ein 4:4 und 6:6 davon ziehen lassen und somit zeigte die Uhr zur Halbzeitpause einen 5-Tore-Rückstand für die Mannschaft des TSV Buchen an. Halbzeitstand: 7:12

Hängende Köpfe und frustrierte Stimmung über die eigene Leistung waren in der Kabine der Mädels vorzufinden. Doch noch war das Spiel nicht abgepfiffen. Ein aufgebrachter Andy Hollerbach machte deutlich, die nächsten 30 Minuten wieder in die eigene Hand zu nehmen und das Spiel zu Beginn der Halbzeit zu drehen.
Mit dieser Einstellung und einigen personellen Veränderungen ging der TSV wieder auf die Platte und schaffte es, in den ersten zwei Minuten mit drei Toren aufzuschließen. Es schien, als stände eine komplett andere Mannschaft auf dem Feld als in der ersten Halbzeit. Das Spiel hatte an Tempo gewonnen und die Bälle wurden sicher eingenetz. Somit schafften es die Damen in grün in der 40. Minute durch ein 7m-Tor durch Catharina Henn zur ersten Führung zum 14:13 Spielstand. Ab diesem Zeitpunkt war klar, man will die Führung weiter ausbauen und die Punkte zuhause behalten. Dies gelang den TSV Damen jetzt ohne Probleme. In die Karten spielte dann noch die Abwehrumstellung der Gäste auf eine 4:2-Abwehr, welche große Lücken zu Gunsten des TSV riss. Kurz vor Abpfiff konnte die eben eingewechselte Alina Friedmann durch ein 7m-Tor den Endstand auf 21:17 festsetzen.

Das Ziel der Damenmannschaft war es, sich zuhause mit einem Sieg von den heimischen Zuschauern zu verabschieden. Dank einer starken Mannschaftsleistung konnte dies, trotz einer schlechten 1. Halbzeit, auch umgesetzt werden.
Nächsten Samstag müssen die Damen nochmals auswärts ran und treffen im letzten Spiel der Saison 2017/2018 auf die SG Schozach-Bottwartal 2. Mit einem Sieg möchte man dort die Saison beenden. Anpfiff ist am Samstag, den 28.04.2018 um 14:45 Uhr in der Langhanshalle in Beilstein.

Es spielten und trafen: Jessica Just, Elisabeth Schwab (beide Tor), Anna-Maria Weber, Pia Röckel (5), Sophia Walter, Catharina Henn (6/davon 2 7m), Celine Schäfer (2), Eva Gremminger (2), Carolin Kraft, Kimberley Sohns (2), Theresa Vogel, Lena Edelmann (3), Alina Friedmann (1/1)

Männer Bezirksliga: TSV Buchen im vorletzten Heimspiel gefordert

Am Samstag erwarten die Handballer des TSV Buchen die TSG Heilbronn zum Spiel um Platz 7 – Frauen fordern den TSB Horkheim

Die Endphase der Handballsaison für die Seniorenmannschaften steht an. Beim letzten Heimspiel der Frauenmannschaft will der TSV Buchen sich mit einem Sieg vor eigenem Publikum verabschieden. Aktuell stehen die Mädels auf einem sicheren Platz 7 in der Bezirksliga. Nach unten kann die Mannschaft nicht mehr abrutschen, jedoch ist noch Platz 6 machbar. Dafür müssen aber die letzten beiden Spiele gewonnen werden. Die Gäste aus Horkheim befinden sich aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz und damit Mitten im Abstiegskampf. Das Spiel wird am Samstag um 18 Uhr im Hexenkessel Buchen angepfiffen.

Danach findet das vorletzte Handball-Heimspiel der 1. Herrenmannschaft gegen die TSG Heilbronn statt. Die Männer von Sebastian Wiener wollen die mäßige Saison mit zwei Siegen in den beiden anstehenden Heimspielen beenden. Nach dem Unentschieden letzte Woche in Horkheim gilt es weiter die Leistung nach oben zu schrauben und sich vor eigenen Publikum zu belohnen. Aktuell stehen die Gäste aus Heilbronn mit einem Punkt noch vor dem TSV Buchen. Im Hinspiel vor zwei Monaten hatte der TSV lange das Spiel im Griff und gab am Ende durch einige unglückliche Situationen das Spiel noch fast aus der Hand. Damals endete die Begegnung in Sontheim Unentschieden. Im kommenden Heimspiel gegen die TSG Heilbronn will die 1. Herrenmannschaft von Anfang an das Zepter in die Hand nehmen und sich durch einen Sieg endgültig aus dem unteren Bereich der Tabelle verabschieden. Genauer gesagt kann durch einen Erfolg des TSV Buchen am Wochenende, die Gäste und der TV Flein 2 in der Tabelle überholt und ein Spieltag vor Schluss Platz 7 vorerst gekrallt werden.

Anpfiff zur Bezirksliga-Partie ist am Samstag um 20 Uhr in der Sport- und Spielhalle Buchen. Geleitet wird das Duell von dem erfahrenen Schiedsrichter-Duo von Ow und Wipfler.

Starker Auftritt der Buchener Damen. Leider ohne Erfolg

Am vergangenen Samstag war die SG Degmarn-Oedheim zu Gast beim TSV Buchen. Degmarn ging als Tabellenzweiter und damit als Favorit in dieses Spiel. Der super Mannschaftszusammenhalt und das Können aller Spielerinnen des TSV Buchen gestalteten das Spiel nervenaufreibend und spannend. Leider hat sich der Kampf nicht ausgezahlt und Buchen verlor die Partie mit 19:22.

Nach hoher Niederlage in der Hinrunde, gingen die Buchener Damen ohne großen Druck, aber mit viel Motivation nach 4-wöchiger Pause und intensiver Vorbereitung durch Trainer Andreas Hollerbach in die erste Halbzeit.

In den ersten vier Minuten ging Degmarn mit 0:2 in Führung. Danach erkämpften sich die TSV Damen ihr erstes Tor. Daraufhin glichen sie zum 5:5 aus, woraufhin Degmarn eine erste Auszeit benötigte. Dann wachte der TSV auf und ging in der 14. Minute durch Anna-Maria Weber mit 6:5 in Führung. Starke Abwehrleistungen, unter anderem durch Pia Röckel, Kimberley Sohns und Theresa Vogel des TSV Buchen, spielten hierfür eine ebenfalls große Rolle. Lena Edelmann und Catharina Henn vergrößerten daraufhin den Vorsprung auf 2 Tore. Das wollte Degmarn nicht auf sich sitzen lassen und glich mit teilweise unkameradschaftlichen Mitteln zum 8:8 aus. Nach 24 Minuten stand es 10:10, worauf eine Auszeit des TSV Buchen folgte. Hier muss die starke Leistung der Torfrau Jessica Just zu Seiten des TSV Buchen gelobt werden. Nun stärkte sich Degmarn wieder und ging mit einem Vorsprung von 2 Toren in die Halbzeit. Halbzeitergebnis: 10:12.

Nach der Pause konnte man Degmarn zuerst nicht stoppen und sie gingen mit 10:14 in Führung. Durch Celine Schäfer schaffte es der TSV auf zwei Tore an Degmarn heran zu kommen. Eva Gremminger verängstigte mit ihrem Tor die SG Degmarn-Oedheim, da sie inzwischen nur noch ein Tor Vorsprung hatten. In der 43. Minute erkämpfte sich Degmarn frech eine 3 Tore Führung. Diesen Vorsprung konnten die Buchener Damen jedoch mit ihrer starken Abwehrleistung und ihren schnellen Angriffen, in denen auch Carolin Kraft und unsere A-Jugend Spielerin Alina Friedmann eine große Rolle spielten, aufholen. So traf Sophia Walter zum 18:18 in der 55. Spielminute. Ebenso die starke Leistung von Elisabeth Schwab im Buchener Tor, die in der zweiten Halbzeit 2 wichtige 7-m hielt, aktivierte die gesamte Mannschaft. Ein Siegesgedanke spiegelte sich auf dem Feld wieder, die TSV Damen kämpften. Nach dem Ausgleich zitterte Degmarn weiter, schaffte es jedoch einen 2 Tore Vorsprung auszubauen. Nach weiteren 3 Minuten und dazu noch 2 Minuten in Unterzahl auf buchener Seite, gewann die SG Degmarn-Oedheim mit 19:22.

Trotz Niederlage waren die Damen des TSV zufrieden und stolz auf ihre Leistungen gegen den Tabellenzweiten. Das Anfeuern von der Bank, unter anderem von unseren Verletzten Spielerinnen Marion Michael und Stefanie Fischer, unterstütze die Spielerinnen, die gerade auf der Platte waren enorm. Ebenso die Fans auf der Tribüne spielten eine entscheidende Rolle für dieses knappe Duell. Hierfür vielen Dank!

Dabei waren:
Jessica Just, Elisabeth Schwab (beide Tor), Anna-Maria Weber (1), Pia Röckel, Sophia Walter (3), Catharina Henn (3), Celine Schäfer (5), Eva Gremminger (3), Carolin kraft, Alina Friedmann, Kimberley Sohns, Theresa Vogel (1), Lena Edelmann (3)

Männer Bezirksliga: Gelingt der große Coup?

Damen Zuhause gegen Oedheim – Herren zwei am Sonntag in Weinsberg

Zwei Heimspiele finden am Samstag in der Buchener Sport- und Spielhalle statt. Die Damen treffen nach 4-wöchiger Pause auf den klaren Favoriten SG Degmarn-Oedheim, die Herren treffen auf den favorisierten Gegner aus Hohenlohe.

Das Hinspiel bei der SG Degmarn-Oedheim verlor der TSV Buchen deutlich, in heimischer Halle wird man als klarer Außenseiter in die Partie gehen und möchte so lange wie möglich mit den Gästen mithalten. Für Trainer Hollerbach wird wichtig sein, ob die Mädels die Pause gut überstanden haben. Der TSV hat in diesem Spiel nichts zu verlieren, denn man hat das gesicherte Mittelfeld sicher und man kann nicht mehr weiter nach oben geschweige denn nach unten. Für ihren Gegner geht es in diesem Spiel darum sich weiterhin an Platz 1 festzubeißen. Sie liegen mit 29:3 Punkten, punktgleich mit der TSV Nordheim 2 auf Rang 1. Anwurf ist um 16 Uhr.

Zur „Prime Time“ darf die erste Herrenmannschaft des TSV Buchen gegen den klaren Favoriten HSG Hohenlohe ran, das Hinspiel beim aktuellen Tabellenführer verlor man deutlich mit 22:33. Für Coach Wiener ist klar, man hat die beste Mannschaft in der Liga zu Gast, doch vielleicht kann man dem Gegner aus dem Schwabenland ein Bein stellen und mit einem Sieg den Klassenerhalt perfekt machen, schon viele Favoriten sind im heimischen Hexenkessel gestolpert.

Die Mannen in „Grün“ werden hoffen, dass Rückraumspieler Sascha Weimer wieder einsatzbereit sein wird und Philipp Kraft zu 100% fit sein wird. Mit einer vollen Bank will man das Wunder wahr werden lassen, den die HSG Hohenlohe muss ohne Harz und mit viel Druck ihr Können im Odenwald beweisen.

Das Spiel beginnt zur gewohnten Zeit mit dem Schiedsrichter Duo Warstat/Genth am Samstag um 20 Uhr.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

Die Spiele im Überblick:

Samstag:

16 Uhr: TSV Buchen-SG Degmarn-Oedheim

Schiedsrichter: Löffler

 

20 Uhr: TSV Buchen-HSG Hohenlohe

Schiedsrichter: Warstat/Genth

 

Sonntag:

16 Uhr: TSV Weinsberg 3-TSV Buchen 2

Schiedsrichter: Neumann

Damen-Bezirksliga: Starker Abschluss eines erfolgreichen Heimspielwochenendes

Nach den zahlreichen Siegen am Samstag konnten auch die Damen des TSV Buchen am Sonntagabend zuhause zwei Punkte auf ihr Konto verbuchen.

Am vergangenen Sonntag konnte die Damenmannschaft des TSV ihr Können mal wieder unter Beweis stellen. Mit einen souveränen 25:13 Sieg in heimischer Halle und vor heimischem Publikum konnte man sich nach der Winterpause die ersten zwei Punkte im neuen Jahr sichern. Zu Gast waren  die Damen des HSG Hohenlohe 2. Nach einem eher nervenzerreißenden und emotionalen Hinspiel kam es am Sonntag dann endlich zum ersehnten Wiedersehn. Voller Motivation und vor allem mit dem Ziel das Spiel für sich zu entscheiden startete der TSV in die erste Halbzeit.

Damen-Bezirksliga: Starker Abschluss eines erfolgreichen Heimspielwochenendes weiterlesen

Handballer mit Auswärtsspielen zum Jahresstart

Geschrieben von Linus Kieser

Herren 1 in Weinsberg – Damen bei der HSG Taubertal

 

Die Handballabteilung des TSV Buchen hat den Jahreswechsel gut überstanden und mit dem Final-Four-Turnier auch schon wieder große Lust auf die restliche Spielzeit gemacht. Am kommenden Wochenende sind fast alle Mannschaften des TSV auswärts aktiv.

Am Samstag wird die weibliche C-Jugend bei der HSG Hohenlohe zu Gast sein. Der aktuelle Tabellenzweite aus Buchen hofft hier natürlich auf einen wichtigen Sieg gegen den Vorletzten der Bezirksklasse. Anwurf der Partie ist um 15:45 Uhr.

Ebenfalls bei der HSG Hohenlohe aktiv ist die männliche C-Jugend. Die Jungs vom Achim Wawatschek treffen in einem Waschechten Spitzenspiel auf den amtierenden Tabellenführer. Los geht es um 17:30 Uhr.

Das erste Spiel am Sonntag dürfen dann zunächst die Jungs und Mädels der gemischten E-Jugend ihr Können gegen die HG Königshofen/Sachsenflur unter Beweis stellen, der Anpfiff ertönt um 12:15 Uhr. Direkt im Anschluss trifft die gemischte D-Jugend ebenfalls auf die Gastgeber aus Königshofen. Als Tabellenführer wollen die zukünftigen Handballstars des TSV natürlich diese Position gegen ihren direkten Verfolger ausbauen. Dieses Spiel beginnt um 13:45 Uhr.

Das einzige Heimspiel an diesem Wochenende bestreiten die Mädels der weiblichen B-Jugend. Mit 12:0 Punkten ungeschlagen an der Tabellenspitze der Bezirksklasse stehend, will man natürlich auch zu Hause diese Serie ausbauen. Die Gäste aus Flein-Horkheim, welche auf dem vierten Platz rangieren stellen zwar keine leichte aber eine durchaus machbare Aufgabe dar.  Dieses letzte Jugendspiel des Wochenendes beginnt um 14:00 Uhr.

Nachdem die Damenmannschaft des TSV nicht nur einen sehr guten Saisonauftakt gespielt, sondern im Jahr 2017 einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt als Aufsteiger schaffte, will man diesen Schwung natürlich auch ins neue Jahr mitnehmen. Dafür geht es ins Taubertal zur HG. Schaut man sich die Tabellenkonstellation genauer an, so sieht man, dass man mit der HG einen direkten Tabellennachbarn zu besiegen hat. Die Mannschaft von Trainer Andreas Hollerbach will um 17:30 Uhr versuchen ihren Kontrahenten alles abzuverlangen.

Auch für die Herren 1 von Coach Sebastian Wiener geht es um einen ganz wichtigen Sieg. Nachdem das Jahr 2017 alles andere als glänzend vorrüberging, wollen die Mannen des TSV sich nun wieder vollkommen nach oben orientieren. Nach dem schweren Ausfall von Mittelmann Matze Grollmuss im Pokal Final Four, wird dies nicht einfach, jedoch werden die Bleckerstädter alles daran setzen, den Vorletzten aus Weinsberg zu bezwingen. Wenn man in dieser Saison noch einmal etwas retten will, so ist es an der Zeit um 15:00 Uhr auswärts zu gewinnen.

 

Die Spiele im Überblick:

Samstag, den 13.01.2018:

Weibliche C-Jugend:

HSG Hohenlohe – TSV Buchen, 15:15 Uhr

Männliche C-Jugend:

HSG Hohenlohe 2 – TSV Buchen, 17:30 Uhr

Sonntag, den 14.02.18:

Gemischte E-Jugend:

HG Kön/Sachs – TSV Buchen, 12:15 Uhr

Gemischte D-Jugend:

HG Kön/Sachs – TSV Buchen, 13:45 Uhr

Weibliche B-Jugend:

TSV Buchen – JH Flein-Horkeim, 14:00 Uhr

Herren 1:

TSV Weinsberg 2 – TSV Buchen, 15:00 Uhr

Damen:

HSG Taubertal – TSV Buchen, 17:00 Uhr

Männer Bezirksliga: Das altbekannte Derby ist zurück

Männer 1 im Weihnachtsderby gegen Hardheim 2 – Damen in heimischer Halle gegen Schozach-Bottwartal 2

Das altbekannte Derby gegen den TV Hardheim ist wieder zurück. Nach dem Aufstieg der Erftäler in die Bezirksliga Heilbronn-Franken findet das Derby in der Hardheimer Walter-Hohmann-Schulsporthalle statt. Die Damen treffen in ihrem letzten Spiel im Jahr 2017 auf die SG Schozach – Bottwartal 2.

Eröffnet wird der letzte Spieltag im Jahr 2017 von der gemischten D-Jugend, sie treffen in einem kleinen Derby auf den TV Mosbach. Los geht es um 11 Uhr.

Danach macht die weibliche A-Jugend gegen die SG Schozach – Bottwartal weiter. Die Gäste aus dem Schwabenland liegen auf Rang 5, die „Mädels“ in Grün liegen auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Ab 14:15 Uhr geht die Mannschaft von Ralf Rohmann und Marion Michael gegen den TV Mosbach auf Punktejagd. In diesem Spiel kann der Grundstein zur Meisterschaft in der Bezirksklasse des HVW gelegt werden, denn das Hinspiel in der Mosbacher Jahnhalle konnte man erfolgreich gewinnen.

Um 16 Uhr startet das letzte Heimspiel im Jahre 2017. Die Damen des TSV Buchen treffen auf den direkten Konkurrenten SG Schozach – Bottwartal 2, mit einem Sieg könnte man eine gute Hinrunde im gesicherten Mittelfeld beenden. Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenletzten TSB Horkheim ist die Mannschaft motiviert auch in der eigenen Halle zu bestehen. Derzeit liegt der TSV mit 7:11 Punkten auf Rang 8, ihr Gegner aus dem Landkreis Heilbronn liegt mit 4:10 Punkten auf Platz 9. Los geht es zum letzten Spiel in der Buchener Sport- und Spielhalle 2017 um 16 Uhr.

Doch dann geht es in das 15 km entferne Hardheim, für viele Buchener Fans ist es das Highlight der laufenden Saison 2017, auch für viele Buchener Spieler ist das Traumderby wieder wahr geworden und man fiebert seit der Vorbereitung auf das Weihnachtsderby hin. Der TV Hardheim ist im vergangen Jahr in die Bezirksliga des Handballkreises Heilbronn-Franken aufgestiegen,  allerdings ist es die zweite Herrenmannschaft der Erftäler. Die erste Mannschaft ist seit Jahren schon recht erfolgreich in der Badenliga aktiv, trotzdem kann man auch gegen den Tabellenletzten aus Hardheim von einem großen und interessanten Derby sprechen, denn der TSV Buchen geht als klarer Favorit ins Spiel, doch in einem Derby ist alles möglich und es herrschen ganz andere Gesetze auf dem Spielfeld.  Für die „Mannen“ in Grün hätte man durch einen Sieg das gesicherte Mittelfeld wieder inne.  Los geht es mit den  unparteiischen Pretz/Stolte in der Walter-Hohmann-Schulsporthalle um 19:30 Uhr.

 

Die gesamte Sparte Handball sagt „Danke“ für das zahlreiche Erscheinen der Buchener Fans und Trommler. „Vielen Dank“ auch an die Spielplanplaner Fabian Nirmaier und Andreas Hollerbach, ohne euch wäre im Buchener Hexenkessel nicht an Handball zu denken.

Wir wünschen alle ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018. Bleiben sie dem Handballsport treu.

 

Die Spiele im Überblick:

Samstag:

Gemischte D-Jugend 11 Uhr: TSV Buchen – TV Mosbach

Weibliche A-Jugend 12:30 Uhr: TSV Buchen – SG Schozach Bottwartal

Schiedsrichter: Leiser

Weibliche B-Jugend 14:15 Uhr: TSV Buchen – TV Mosbach

Schiedsrichter: Leiser

Frauen 16 Uhr: TSV Buchen – SG Schozach-Bottwartal 2

Schiedsrichter: Schwing

Herren 1 19:30 Uhr: TV Hardheim – TSV Buchen

Schiedsrichter: Pretz/Stolte