Archiv der Kategorie: männliche A-Jugend

Damen Bezirksliga: Letztes Auswärtsspiel im Jahre 2017

Jugendspiele in heimischer Halle – Herren 1 spielfrei

 

Es steht das letzte Auswärtsspiel im Jahre 2017 für die Damenmannschaft des TSV Buchen auf dem Spielplan, für die Herren 2 wird es das letztes Spiel 2017 sein.

Das letzte Auswärtsspiel wird für die „Mädels“ des TSV Buchen am Samstag in der Horkheimer Stauwehrhalle um 15 Uhr stattfinden. Dieses Spiel muss für die Mannschaft von Trainer Andreas Hollerbach um alles in der Welt gewonnen werden, denn die Gegner aus dem Schwabenland liegen mit 2:14 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Die Mannschaft aus Buchen hat mit 5:11 Punkten die Favoritenrolle inne, mit einem Sieg in Horkheim könnte man eine gute Hinrunde noch schöner erscheinen lassen und sich in der Tabelle etablieren.

Am Sonntag werden gleich 5 Buchener Mannschaften in der heimischen Sport- und Spielhalle auf Punktejagd gehen, auch dort wird es für viele das letzte Spiel 2017 sein.
Eröffnet wird der Handballtag um 11 Uhr von der gemischten D-Jugend, sie treffen auf die SG Bad Mergentheim.

Ab 12:30 Uhr trifft die weibliche B-Jugend von Fabian Nirmaier auf den noch ungeschlagenen Tabellenführer JSG Neck-Koch 2.

Die männliche C-Jugend von Achim Wawatschek und Volker Rohmann treffen um 14:15 Uhr auf den TSV Willsbach. Die „Jungs“ aus Buchen sind klarer Favorit fürs Spiel und müssen gewinnen um den Kontakt an die Tabellenspitze nicht zu verlieren.

Das letzte Spiel bestreitet die männliche A-Jugend gegen den TSV Willsbach. Das Hinspiel verlor man deutlich mit 29:40 und möchte eine so deutliche Niederlage nicht nochmal hinnehmen. Die Schwaben aus Willsbach-Obersulm müssen das Spiel gewinnen um mit dem Meistertitel noch mitsprechen zu können, somit können die Jungs aus der Bleckerstadt grundsolide aufspielen, denn das Thema Meisterschaft hat man nach der Niederlage gegen die SG Schozach Bottwartal zur Seite gelegt. Anwurf im Hexenkessel ist um 16 Uhr

Die Spiele im Überblick:

Samstag

Damen Bezirksliga: 15 Uhr TSB Horkheim-TSV Buchen
Schiedsrichter Löffler

Sonntag

gemischte D-Jugend: 11 Uhr TSV Buchen-SG Bad Mergentheim

weibliche C-Jugend: 12:30 Uhr TSV Buchen-JSG Neck-Koch 2
Schiedsrichter: Sawalloch

männliche C-Jugend: 14:15 Uhr TSV Buchen-TSV Willsbach
Schiedsrichter: Pilz

männliche A-Jugend: 16 Uhr TSV Buchen-TSV Willsbach
Schiedsrichter: Leiser

 

Das Siegen nicht verlernt

Deutlicher Sieg gegen FSV Bad Friedrichshall – 3 Wochen Spielpause

Nach der Niederlage am vergangenen Sonntag bei der Spielgemeinschaft aus Heuchelberg hoffte man, dass man die Niederlage gut verkraftet hat und sich weiterhin im oberen Tabellenberich etablieren kann.

Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr nervös und man konnte nach 6. Spielminuten durch Kreisläufer Kai Dosch zum ersten Mal mit 3:2 in Führung gehen. Ab diesem Zeitpunkt diktierte die Buchener Mannschaft das Spiel und man konnte sich recht schnell ein 5 Tore Vorsprung erspielen. Vor allem in der ersten Halbzeit war es Marcel Weis der mit temporeichen Handball die Gegner immer wieder in Bedrängnis brachte und eigene Tore erzielte. Mit einer sieben Tore Führung ging man dann in die wohlverdiente Pause. Das Ziel für die zweite Hälfte war klar: Man sollte weiterhin Druck machen, schnell und sicher die Bälle  nach vorne tragen um einen sichern und erfolgreichen Abschluss zu erzielen.

Doch es kam nicht wie gewünscht. Die Gegner starteten besser ins Spiel und konnten Tor für Tor aufholen, sodass es in der 42. Spielminute 23:19 stand. Beim TSV Buchen legte sich dann rechtzeitig der Schalter um, man konnte an das alte Spiel anknüpfen und sich wieder ein Polster erspielen. Vor allem Benedikt Walter ist es zu verdanken das der TSV am Ende mit 42:28 gewann, er selber konnte sich mit 9 Toren als bester TSV Schütze in die Liste eintragen, dahinter folgen Marcel Weis und Youngstar Raphael Weber mit jeweils 8 Treffern.

Im Großen und Ganzen kann man mit diesem Spiel zufrieden sein und man wird gespannt sein wie sich die aktuelle Bezirksliga des Handballkreis Heilbronn-Franken entwickelt. Das nächste Spiel für die Jungs aus der Bleckerstadt, wird erst in 3 Wochen am 19.11 in Obersulm beim TSV Willsbach stattfinden. Bis dahin geht es für viele Spieler der männlichen A-Jugend im Senioren Bereich weiter. Schon am nächsten Samstag (18 Uhr) kann man einiger Spieler im Derby in der Mosbacher Jahnhalle betrachten.

Es spielten: Schwab (Tor), Walter (9), Scholz (3), Bialecki (4), Sunder (6), Weis (8), Weber (8), Berberich, Ristl (1), Dosch (3)

Zeitstrafen: TSV Buchen (3) – FSV Bad Friedrichshall (2)

Schiedsrichter: Leiser, Schwellinger SG Heuchelberg

Ein Sieg ist Pflicht

Männer 1 gegen TV Flein 2 – Damen und Männer 2 spielfrei

 Nach der Niederlage am vergangen Wochenende gegen die HA Neckarelz ist die Mannschaft von Sebastian Wiener zum Siegen verdammt.  Zuvor sind in heimischer Halle drei Jugendmannschaften aktiv.

Los geht es am frühen Morgen um 11:00 Uhr mit der männlichen C-Jugend. Die Mannschaft von Achim Wawatschek und Volker Rohmann liegt mit 8:0 Punkten in der Bezirksklasse auf Platz 1. Ihr Gegner aus Richen liegt mit 0:10 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz, somit geht man als klarer Favorit ins Spiel.

Ebenfalls Favorit für das nächste Spiel um 16:00 Uhr im heimischen Hexenkessel ist die männliche B-Jugend des TSV Buchen. Nach einem schwachen Spiel am vergangenen Samstag gegen die SG Heuchelberg, gegen den man nur ein Unentschieden rausholen konnte, verspielte man zwei wichtige Punkte für die Meisterschaft. Deshalb muss man gegen die Württemberg Liga Reserve JHFH Flein-Horkheim 2 unbedingt punkten um Kontakt an die Tabellenspitze zu halten.

Ab 18 Uhr geht es für die männliche A-Jugend um wichtige zwei Punkte um den Kontakt an die oberen Tabellenplätze zu halten. Am vergangenen Sonntag verlor man knapp nach einer großen Aufholjagd gegen die SG Heuchelberg mit 29:34. Dieses Wochenende will man unbedingt gegen den Tabellenvierten aus Bad Friedrichshall bestehen und weiterhin Tore für das Torverhältnis sammeln. Los geht es für die Jungs in Grün um 18 Uhr.

Doch zur gewohnten Zeit um 20 Uhr geht es für die erste Männermannschaft um wichtige zwei Punkte gegen die Landesliga Reserve TV Flein 2. Die Mannschaft aus dem Landkreis Heilbronn liegt derzeit mit 2:6 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz und steht überraschend im unteren Tabellenbereich. Die Mannen von Sebastian Wiener stehen mit ausgeglichenem Konto auf Rang 7. Dieses Spiel soll im heimischen Hexenkessel um alles in der Welt gewonnen werden, um weiterhin Kontakt an das obere Tabellenfeld zu halten. In der Buchener Sport- und Spielhalle ist man in der laufenden Saison noch ungeschlagen und dies soll auch gegen die Gegner aus dem Schwabenland so bleiben. Für Coach Wiener wird es wichtig sein,  dass man die technischen Fehler verringert und nicht mit dem Kopf durch die Wand möchte, sondern mit gekonnten Spielzügen die Abwehr der gegnerischen Mannschaft  überlistet. Los geht es am Samstag den 28.10 um 20:00 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Die Spiele im Überblick:

 

Samstag:

Gemischte D-Jugend 12:30 Uhr HSG Dittig/TBB – TSV Buchen

Gemischte E-Jugend 14:00 Uhr HSG Dittig/TBB – TSV Buchen

Männliche C-Jugend 11:00 Uhr TSV Buchen – TB Richen

Schiedsrichter: Schambach

Männliche B-Jugend 16:00 Uhr. TSV Buchen – JH Flein-Horkheim2

Schiedsrichter: Schneider

Männliche A-Jugend 18:00 Uhr TSV Buchen – FSV Bad Friedrichshall

Schiedsrichter: Leiser, Schwellinger

Männer 1  20:00 Uhr TSV Buchen – TV Flein 2 Schiedsrichter: von Ow, Wipfler

Es hat nicht sollen sein

Ärgerliche Niederlage gegen SG Heuchelberg – Nächsten Samstag gegen Bad Friedrichshall

 Nach einem souveränen Sieg am vergangenen Samstag gegen den TV Bad Rappenau stand das Spitzenspiel in der Bezirksliga des HVW auf dem Spielplan. Gegner des TSV Buchen war die altbekannte Spielgemeinschaft aus Heuchelberg.

Das Spiel begann für die Jungs des TSV Buchen katastrophal, mit unnötigen Ballverlusten und vielen technischen Fehlern lag man nach 15 gespielten Minuten mit 2:11 hinten. Nach der Auszeit des TSV Buchen in der 17. Spielminute konnte sich die Mannschaft aus der Bleckerstadt fangen und Tor für Tor aufholen. Durch das Tor durch Kilian Sunder in der 26. Minute konnte man wieder ein bisschen Hoffnung schöpfen und den Rückstand weiter verringern, mit 10:16 ging man in die Halbzeit.

Die Ansage war klar, man sollte in keinem Falle die nächsten 30 Minuten verschlafen und voll konzentriert ins Spiel gehen um das Wunder möglich zu machen.

Dies gelang dem TSV auch sehr gut und man konnte in der 38.  Spielminute sich auf zwei Tore heranspielen. Daraufhin nahm der Trainer der Heimmannschaft in der 40. Minute beim Spielstand von 18:20 die Auszeit, um sein Team neu aufzustellen, doch der TSV blieb weiterhin an der SG Heuchelberg dran und es schien so, als würde man die SG geknackt haben. Doch durch zwei sehr strittig ausgelegte Zweikämpfe bekam der TSV in wenigen Minuten eine doppelte Unterzahl und somit wurde es dem TSV noch schwerer gemacht. Daraufhin folgten 5 Tore in Folge für die SG Heuchelberg und man musste immer mehr Zweiminuten- zeitstrafen hinnehmen, die sehr grenzwertig von einem der beiden Schiedsrichter ausgelegten worden sind. Am Ende stand eine 29:34 Niederlage und neun Zweiminutenzeitstrafen auf dem Konto. Ein Spiel das man in den ersten 15 Spielminuten verloren hatte, konnte man leider nicht mehr aufholen, somit steht die erste Niederlage für die männliche A- Jugend des TSV Buchen auf dem Konto.  Doch man sollte in keinem Falle die Köpfe hängen lassen, dieses Spiel hat den Jungs gezeigt das man ein schier verlorenes Spiel jederzeit drehen und erfolgreich gestalten kann. Ebenfalls kann man auf Lorenz Berberich setzen, denn er war an der 7 Meter Linie vier Mal erfolgreich und konnte sich am Kreis sehr erfolgreich durchsetzen. Das nächste Spiel findet schon am nächsten Samstag um 18 Uhr gegen Bad Friedrichshall in heimischer Halle statt.

Es spielten: Schwab, Neubauer (beide Tor), Scholz, Bialecki (2), Rohmann (1), Sunder (2), Weis (6), Weber (11), Berberich (6), Ristel, Dosch (1),

Zeitstrafen: SG Heuchelberg  (3) – TSV Buchen (9)

Schiedsrichter: Bissinger, Blasmann TV Mosbach

 

Männer Bezirksliga: Heißes Derby erwartet

10 Mannschaften des TSV aktiv – 4 Mannschaften in Heuchelberg zu Gast

Nach 2-Wöchiger Pause für die erste Männermannschaft des TSV Buchen geht es am Samstag um 19 Uhr in der Pattberghalle wieder los. Die Damen spielen bei der SV Heilbronn und die Männer zwei in Böckingen.

Pünktlich zum Mittag wird die Partie der männlichen B – Jugend gegen die SG Heuchelberg angepfiffen. Schon in der vergangenen Saison hatten es die Spiele in sich und wurden meist knapp vom TSV gewonnen. Dies will die Mannschaft von Trainer Philipp Kraft gerne wiederholen. Anwurf in Böckingen ist um 12:30 Uhr.

Ab 14:30 Uhr ist die männliche C- Jugend der Gegner der SG Heuchelberg. Mit 7:1 Punkten liegt die SG auf Rang 1 der Tabelle, direkt dahinter liegt der TSV noch ungeschlagen mit 6:0 Punkten auf Rang 2. Einem intensiven Spitzenspiel um Platz 1 steht somit nichts im Wege.

Danach ist die zweite Mannschaft des TSV in der Böckinger Sporthalle zu Gast. Die Mannen von Trainer Uwe Kirchgeßner steht in der Tabelle mit 8:0 Punkten auf Rang 2 und erwischte den besten Saisonstart seit einigen Jahren. Ihr Gegner aus dem Schwabenland steht mit 2 Niederlagen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Los geht es zum nächsten Spiel der zweiten Männermannschaft um 16 Uhr.

Das letzte Spiel mit Buchener Beteiligung bei der SG Heuchelberg findet am Sonntag den 22.10 in Nordheim statt. Die männliche A- Jugend bestreitet dort in einem Topspiel um Platz 1 ihr 4. Spiel der laufenden Saison. Beide Mannschaften stehen derzeit mit 8:0 Punkten ganz oben in der Tabelle. Schon in den vergangenen Jahren ging es in der Nordheimer Eichborthalle heiß her und die Stimmung war schon immer erhitzt. Anwurf zu diesem wichtigen Spiel um Platz 1 ist um 17:30 Uhr.

Nach einem Fulminanten Start für die Damen aus der Bleckerstadt, kehrt man so langsam auf den Boden der Tatsachen zurück. Die „Mädels“ stehen nach den jetzigen 2 Niederlagen gegen Bad Wimpfen und gegen die HSG Lauffen/Neipperg mit 5:5 Punkten auf Rang 5. Ihr Gegner aus Heilbronn steht mit 4:2 Punkten auf Rang 7. Für das Ziel Klassenerhalt sollte man gegen den direkten Konkurrenten SV  Heilbronn am Leinbach gewinnen. Los geht es Frankenbach um 17 Uhr.

Ab 19 Uhr geht es in der Pattberghalle Neckarelz wieder rund. Beide Mannschaften erwarten ein heißes Derby, den man sieht sich in der Liga als direkten Konkurrenten und man hat das selbe Ziel, die Top 4 im Blick. Die Piranhas konnten durch den deutlichen Sieg über die HSG Hohenlohe ein erstes Ausrufezeichen in der Liga setzen. Doch dies schockt die Odenwäldern aus Buchen nichts, ein Sieg gegen die HA aus Neckarelz ist für jeden Buchener Spieler Pflicht und man möchte den Piranhas die zweite Niederlage der Saison anhängen. Schon in den vergangenen Jahren gewann der TSV oft die Spiele gegen Neckarelz und somit geht man als kleiner Favorit ins Spiel, doch in keinem Falle soll das ein Freifahrt schein für die Mannen in Grün sein. Los geht es am Samstag den 21.10.17 um 19 Uhr in der Pattberghalle Neckarelz.

Die Spiele im Überblick:

Samstag:

Gemischte E – Jugend 11 Uhr:  TSV Buchen-TV Mosbach Schiedsrichter: Dosch

Männliche B – Jugend 12:30 Uhr: SG Heuchelb 2-TSV Buchen

Schiedsrichter: Tontsch

Gemischte D – Jugend 12:30 Uhr: TSV Buchen-SV Obrigheim

Schiedsrichter: Dosch

Weibliche B – Jugend 14 Uhr Uhr: TSV Buchen-TSG Schwäbisch Hall

Schiedsrichter: Mössinger

Männliche C – Jugend 14:15 Uhr: SG Heuchelb-TSV Buchen

Schiedsrichter:  Pfauser

Männer 2 16 Uhr: SG Heuchelb-TSV Buchen

Schiedsrichter:  Pfauser

Frauen 18 Uhr: SV Heilbronn-TSV Buchen

Schiedsrichter:  Löffler

Männer 1 19 Uhr: HA Neckarelz-TSV Buchen

Schiedsrichter: Gräßle

Sonntag:

Weibliche A – Jugend 17 Uhr: SV Heilbronn-TSV Buchen

Schiedsrichter: Kirstetter

Männliche A – Jugend 17:30 Uhr: SG Heuchelb-TSV Buchen

Schiedsrichter: Bissinger, Blasmann

Damen Bezirksliga: Bleibt man Zuhause ungeschlagen?

Damen und Herren 2 daheim im Einsatz – viele Jugendspiele in heimischer Halle

Die Erfolgsmannschaften des TSV Buchen starten dieses Wochenende in ihre nächsten heißen Spiele, die Damen treffen um 18 Uhr auf die HSG Lauffen/Neipperg und die Männer 2 um 20 Uhr auf den TV Bad Rappenau.

Ab 12:30 Uhr eröffnet die männliche C- Jugend den Heimspieltag in der Buchener Sport – und Spielhalle. Die Mannschaft von Achim Wawatschek und Volker Rohmann liegt derzeit mit 4:0 Punkten auf Rang 2. Ihr Gegner aus Bad Friedrichshall liegt derzeit mit 4:4 Punkten auf Rang 3.

Die HSG Lauffen/Neipperg ist ebenfalls Gegner der weiblichen A- Jugend des TSV Buchen. Die Gegner aus dem Schwabenland sind derzeit noch ungeschlagen, die Mädels des TSV sind nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen die HSG Hohenlohe auf Wiedergutmachung aus. Los geht es um 14 Uhr.

Danach darf die männliche A- Jugend gegen den altbekannten Gegner aus Bad Rappenau ran. Die Spiele gegen die Rappenauer Wölfe waren schon immer spannend und sehr intensiv. Derzeit führt die Mannschaft aus der Bleckerstadt mit 4:0 Punkten die Tabelle an. Ihre Gegner aus Rappenau liegen derzeit mit 0:6 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Anwurf dort ist um 16:15 Uhr.

Ab 18 Uhr steht das 5. Spiel der Damen in der laufenden Saison auf dem Programm. Die Mannschaft von Andreas Hollerbach steht trotz der ersten Niederlage der Saison am vergangen Sonntag in Bad Wimpfen sehr erfolgreich in der Liga. Ihr Gegner die HSG aus Lauffen/Neipperg hat 2. Niederlagen und 2. Siege auf dem Konto und liegt mit 4:4 Punkten auf Rang 4 der Tabelle. Man wird hoffen das Lena Edelmann ihr Kräfte einsparen wird, den sie wird sowohl in der weiblichen A- Jugend um 13 Uhr als auch bei den Damen um 18 Uhr auf Torjagd gehen.

Das letzte Spiel des Handballspieltags in der Buchener Sport – und Spielhalle werden die Männer 2 übernehmen. Die Mannschaft von Uwe Kirchgeßner surft ebenfalls wie die Damenmannschaft auf der Erfolgswelle. Nach deutlichen Siegen gegen den SV Heilbronn und gegen die HSG Lauffen/Neipperg, sicherte man sich auch gegen die TSG Heilbronn den nächsten Sieg. Somit führt man mit 6:0 Punkten die Kreisliga A im Bezirk Heilbronn-Franken an. Ihr Gegner aus Bad Rappenau liegt mit 2:2 Punkten auf Rang 6. Im vergangen Jahr erreichten die Rappenauer Wölfe Platz 4 der Tabelle und werden mit für den Aufstieg gehandelt.

Anwurf zu diesem frühen Topspiel der Saison im Buchener Hexenkessel ist um 20 Uhr.

Erster Auswärtscoup geglückt

Männliche A-Jugend gewinnt 26:33 in Heilbronn
Geschrieben von Linus Kieser
Die erste Auswärtsfahrt der noch jungen Saison ging für die Jungs der männlichen A-Jugend in die Römerhalle nach Heilbronn. Nach dem Heimsieg der vergangenen Woche wollte man den Schwung natürlich mitnehmen und versuchen die beiden Punkte mit nach Hause zu nehmen.
Dieses Ziel hatten sich natürlich alle im Grünen Trikot gewünscht, jedoch konnten sie dies nicht ganz so einfach durchsetzen wie geplant. Zwar legten die Buchener gut los und gingen mit 2:0 in Führung, trotzdem ließen sich die Gastgeber nicht beeindrucken und fanden ebenfalls gut ins Spiel. Demzufolge gab es einen Führungswechsel und nach 10 Minuten stand es 7:5. Es entwickelte sich ein Spiel welches zwar schnell, jedoch aber extrem unruhig war. Das Match war gezeichnet von Ungenauigkeiten im Passen und Fangen, Ungestümtheiten im Zweikampf und vor allem der Ungenauigkeit im Abschluss. So verwarfen die Jungs in Grün allein in der ersten Halbzeit zwei 7-Meter-Würfe sowie etliche Konter, was natürlich zum einen am Torhüter des SV Heilbronn, zum andern aber auch an der mangelnden Konsequenz der TSV`ler lag. Trotz dieser Probleme konnten sich die Gäste in der 22. Minute mit zwei Toren absetzen und diesen Vorsprung auch verteidigen, fingen sich jedoch in der letzten Minute vor der Pause noch einmal den vielumjubelten Ausgleich durch die
Heilbronner. Mit einem Spielstand von 14:14 ging es in die Pause. Bis dorthin war es eine umkämpfte und offene Partie, diese Ausgeglichenheit sollte sich aber in Durchgang zwei ändern.
Der Heilbronner Ausgleich zum 19:19 in der 38. Minute war zu Gleich auch der letzte für die Gastgeber. Von diesem Zeitpunkt an bestimmten die Buchener das Spiel und konnten endlich einmal das Heft in die Hand nehmen. Nach einer Auszeit des Buchener Trainers, Hendrik Nirmaier, begannen sich die Jungs des TSV abzusetzen. So konnte man den Spielstand in der 50. Minute zu einem 20:25 ummodellieren und ihn in Minute 57 sogar zu einem 8 Tore Vorsprung ausbauen. Diesen konnte man jedoch nicht ganz halten und so stand am Ende eines harten, mittelmäßigen Spiels der Endstand von 26:33 auf der Anzeigetafel.
Den Schwung des ersten Spiels konnten die Jungs zwar nicht ganz
mitnehmen, jedoch aber die Zwei Punkte nach Hause holen. Diese
Tatsache genügt allen Beteiligten. Man wird versuchen Schwachpunkte zu verbessern und sich gut auf das nächste Spiel am 14.10.2017 gegen Bad Friedrichshall in eigener Halle vorzubereiten.
Es spielten und trafen: Schwab (Tor), Berberich (6/5), Bialecki (1), Dosch (4), Ristl (2), Rohmann (2/1), Scholz (2), Sunder (2), Weber (9), Weis (6).